Peter Mahler: "Online-Unterricht ist große Aufgabe für die Zukunft"

Politik Von Extern | am Do., 26.03.2020 - 15:42

WATHLINGEN. Peter Mahler, Sprecher der SPD-Fraktionen in den Räten der Gemeinde Nienhagen und der Samtgemeinde Wathlingen, äußert sich zur Digitalisierung des Schulunterrichts und einem kürzlich dazu von der  CDU im Kreistag gestellten Antrag.

"Schmerzlich wird in diesen Tagen klar, in welchem Ausmaß es an Digitalisierung bei uns hapert. Das Erfordernis zur eiligen Behebung dieses Defizits ist schon jetzt eine der zentralen Lehren aus der gegenwärtigen Krise. Wenig durchdachte und aktionistische politische Initiativen wie der Dringlichkeitsantrag des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Kreistag Harms sind dagegen weder hilfreich noch der Krisensituation angemessen.

Es bedarf nicht nur technischer, sondern auch pädagogischer und organisatorischer Voraussetzungen für Online-Unterricht. In den Schulen. Und in den Elternhäusern. Weder das eine noch das andere lässt sich ad hoc herbeizaubern. Beides sind allerdings große Aufgaben für die Zukunft. Wir begrüßen daher, dass Herr Harms seinen „Dringlichkeitsantrag“ zurückgezogen hat. Die Kreisverwaltung hat in der aktuellen Lage wahrlich Dringenderes zu tun, als sich mit bereits auf den ersten Blick unsinnigen Aufträgen zu befassen."