Online-Vorsorge-Treff zum Thema „Patientenverfügung“

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 02.06.2021 - 17:02

WATHLINGEN. Das Seniorenbüro der Samtgemeinde Wathlingen im Kess-Familienzentrum startet in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Gemeinde Nienhagen und dem SoVD Ortsverband Nienhagen eine Online-Vortragsreihe am 10. Juni 2021 von 10 bis 11.30 Uhr.

Dazu teilt der SoVD mit: Mit der Einführung des Patientenverfügungsgesetzes im BGB im Jahr 2009 erhielt die Patientenverfügung eine wichtige Bedeutung mit verbindlichen Rechten, Pflichten und Regelungen für Patienten, Ärzte, Richter, Betreuer, Bevollmächtigte und andere für Menschen verantwortliche Personen. Dennoch  gibt es nach wie vor große Unsicherheiten darüber, wie wirksam eine Patientenverfügung ist und wie  sie auszusehen hat, wer darüber Auskunft geben kann und wie sie inhaltlich ausgestaltet werden muss,  um rechtsverbindlich zu sein.

Referent Friedrich Schwanecke (Diplom-Pädagoge, Berufsbetreuer i.R.) gibt auf Zoom umfangreiche Informationen zu diesem Thema. Danach gibt es die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und  über Befürchtungen zu reden. Dies soll bei der Entscheidung bezüglich der eigenen Vorsorge  unterstützen, da besonders in der heutigen Zeit viele Menschen verunsichert und besorgt sind, ob sie  für den Ernstfall gut vorgesorgt haben. Gerade in Hinsicht auf die Corona-Pandemie sollten auch bereits  vorhandene Patientenverfügungen erneut in Hinsicht auf den eigenen Willen überprüft werden. 

Anmelden können sich alle Interessierten unter der E-Mail-Adresse mgh@familienzentrum-kess.de zur Zusendung des Zoom-Einladungslinks. Fragen und zusätzliche Informationen zu diesem Online Vorsorge-Treffen „Patientenverfügung“ werden im KESS-Büro unter 05144-970627 gerne beantwortet.  Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos. Spenden sind erwünscht.