"Orange the world" - auch in Celle

Gesellschaft Von Extern | am Do., 25.11.2021 - 20:03

CELLE.  Auch in diesem Jahr tragen ausgewählte Celler Statuen vom 25. November bis zum 10. Dezember wieder orange. Rund 20 Denkmäler und weitere Standbilder sind Teil der weltweiten Aktion "Orange the world" des Soroptimist International Clubs.

Auch das Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon wird seine Front während dieser Tage orange erstrahlen lassen. Ab dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, machen Organisationen und Frauenrechtsbewegungen weltweit darauf aufmerksam, dass Frauen und Mädchen noch immer Gewalt und Unterdrückung erleben müssen. Sie setzen damit ein starkes Signal, welches bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte ganz im Zeichen des Mottos "Orange the World – Stand up for Women" auf die Missstände aufmerksam machen soll. Die Farbe Orange ist dabei das gemeinsame Erkennungszeichen.

Gemeinsam mit den UN-Women setzen sich Soroptimistinnen für eine nachhaltige Verwirklichung der Grundrechte von Frauen ein. Die Verhinderung von Gewalt gegen Frauen spielt dabei eine entscheidende Rolle und ist die Basis für die Gleichstellung der Geschlechter. Es benötigt viel Aufmerksamkeit, um dieser Gewalt ein Ende zu setzen.

Soroptimist International (SI), 1921 in Oakland in den USA gegründet, ist eigenen Angaben zufolge eine der weltweit größten Service-Organisationen für berufstätige Frauen, dich sich gesellschaftspolitisch engagieren. Fragen nach der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung von Frauen seien dabei auf lokaler, regionaler, nationaler und globaler Ebene von Relevanz. SI vertrete dabei die Position der Frauen in der öffentlichen Diskussion und will damit der Forderung nach Bildung, Menschenrechten und wirtschaftlicher Unabhängigkeit für Frauen weltweit Ausdruck verleihen.

SI hat als Nichtregierungsorganisation allgemeinen Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat  der Vereinten Nationen und ist mit Repräsentantinnen bei UN-Unterorganisationen vertreten wie etwa der WHO, UNESCO und UNICEF. Die Organisation hat weltweit derzeit in 118 Ländern rund 70.000  Mitglieder in über 2.900 Clubs. Zu SI Europa zählen rund 1.166 Clubs mit etwa 31.500 Mitgliedern in  43 Ländern. SI Deutschland besteht derzeit aus 223 Clubs mit über 6.700 Mitgliedern. Rund 1,5  Millionen Euro fließen jährlich darüber dank des ehrenamtlichen Engagements der „besten  Schwestern“ in soziale Projekte im In- und Ausland. Der Celler Club besteht seit 1990 und hat derzeit  30 Mitglieder.