Orgel-Duo "Stylus fantasticus" spielt in Nienhagen

Musik Von Susanne Zaulick | am Di., 01.10.2019 - 17:11

NIENHAGEN. Ulfert Smidt, Organist an der hannoverschen Marktkirche und Lennart Smidt, Jazzpianist und Dozent an der Uni Hildesheim, präsentieren neue Klangwelten im Duo an Pfeifenorgel und elektronischen Orgeln. Zu hören ist dieses außergewöhnliche Konzert am Sonntag, 13.10.2019 um 18 Uhr in der St. Laurentiuskirche zu Nienhagen.

Der Interpretations- und Improvisationsstil „stylus fantasticus“ aus dem 17. Jahrhundert hat sich wesentlich aus dem Schaffen des Orgelbauers Arp Schnitger entwickelt und steht für eine Musik, die von der Abwechslung der Klangfarben, Themen und Motive sowie hoher Virtuosität lebt. Den „stylus fantasticus“ denken die beiden Organisten in diesem Projekt auf vielerlei Art weiter: Im Zusammenspiel werden arrangierte Kompositionen von Bruhns, Buxtehude, Ligeti und Vasks zu hören sein. Vorbereitete und freie Improvisationen spiegeln außerdem den Geist alter und neuer Zeit wider: Ähnlich wie im Barock ist heutzutage im modernen Jazz die Personalunion von Komponist und Interpret gegeben. Innerhalb klassischer Musik ist die Orgel inzwischen das einzige Instrument, in der die Improvisation noch eine große Rolle spielt.

Die Synergie der beiden Instrumente im Zusammenspiel von arrangierten Kompositionen sowie Improvisationen eröffnet neue Horizonte in der Klangwelt Niedersachsens. Dadurch wird die Orgellandschaft auf neue Art und Weise erleb- und hörbar gemacht. 
Der Eintritt ist frei; um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es an der Abendkasse.