Atempause im Advent: Orgelmusik und Texte in der Stadtkirche

Musik Von Extern | am Fr., 20.11.2020 - 09:16

CELLE. Im „Corona-Jahr“ 2020 sind die traditionellen „Atempausen im Advent“ jeweils freitags um 18.00 Uhr mit einer halben Stunde Wort und Musik in der Stadtkirche St. Marien Celle das einzige musikalische Format, das noch stattfinden kann und darf, heißt es von Seiten der Stadtkirche. Die geplanten Chor- und Bläserkonzerte sowie das beliebte Quempassingen müssen in diesem Jahr ausfallen. Den Auftakt der diesjährigen „Atempausen“ am 27.11. gestalten Michael Voigt (Orgel) und Martin Prüwer (Texte). Zu hören sind mit Präludium und Fuge g-Moll BWV 535 ein Jugendwerk sowie mit den Kanonischen Veränderungen über „Vom Himmel hoch da komm ich her“ BWV 769 ein ausgesprochenes Spätwerk von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750). In den beiden weiteren Veranstaltungen spielen am 4.12. die Cellistin Riccarda Schikarski und am 11.12. Kreiskantorin Katrin Hauschildt.