CELLE. Hunde gehören nicht auf einen Spielplatz. Besonders unangeleinte Hunde stellen eine Gefahr für spielende Kinder dar. Darauf weist Ortsbürgermeister Jörg Rodenwaldt (SPD), Neuenhäusen, aus gegebenem Anlass hin. Auf diversen Spielplätzen seien an Spielgeräten Bissspuren zu finden. „In der Spielplatzsatzung der Stadt Celle aus dem Jahr 2011 ist klar geregelt, dass Hunde und andere Tiere auf Spielplätzen weder mitgebracht noch dort ausgeführt werden dürfen“, erklärt Rodenwaldt. Auf allen Spielplätzen stehen zusätzlich Schilder, auf denen klar zum Ausdruck gebracht wird, dass Hunde dort nichts zu suchen haben.

Mitarbeiter des Grünbetriebs – und abends notfalls die Polizei – können diese Regelungen durchsetzen und möglicherweise Zuwiderhandlungen mit einer Geldbuße belegen. „Soweit sollte es aber nicht kommen“, appelliert Rodenwaldt an Hundehalter und bittet sie, die Regelungen zu beachten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.