CELLE. Eine lebhafte Diskussion löste das jungst im Verwaltungsausschuss beendete Projekt der Cramer-Gruppe an der Ecke Wehlstrasse/77er Strasse am Donnerstag im Ortsrat Blumlage/Altstadt aus. „Nach dem Scheitern des Großmarktes, der mit seinem Non-Food-Warenangebot für die Belebung der Altstadt ein erhebliches Risiko darstellte und die Verkehrsbelastung gravierend erhöht hätte, muss das Areal nun völlig neu konzipiert werden.“ fordert Tim Übermuth, Ortsbürgermeister Blumlage/Altstadt (CDU).

„Aus meiner Sicht müssen wir auch jungen Familien und Alleinerziehenden die Chance auf innenstadtnahes, bezahlbares Wohnen einräumen. Dafür wären Wohnbauprojekte anzustreben, die mit einem Erstellungspreis von maximal 24.00€/qm und einem Mietpreis von bis zu 10€/qm realisiert würden. Darüberhinaus wollen wir den Sorgen der Anwohner des Quartiers Wehlstrasse/77er Strasse und der Blumlage Rechnung tragen, die dringend einen fußläufig erreichbaren Frischemarkt benötigen“, führt Übermuth weiter aus. Aus dieser Initiative forderte der gesamte Ortsrat im Rahmen eines einstimmig abgesegneten Antrags (OR-Antrag Frischemarkt Wehlstrasse) die Stadtverwaltung auf, die baurechtlichen Bedingungen für einen solchen Frischemarkt zu schaffen.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.