"Kultur allerorts": Outdoor-Ausstellung der Kulturgesichter

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Di., 29.06.2021 - 19:14

CELLE. Nun ist der Celler Kultursommer in vollem Gang. Neben den zahlreichen Konzerten, der Kleinkunst, den „Kulturpflanzen“, dem „Manege frei“ des Schlosstheaters gibt es nun auch eine Outdoor Ausstellung mit Produkten aus der bildenden Kunst und Musik der Region. In den letzten Tagen konnten aufmerksame BeobachterInnen ungewöhnliche Aktivitäten wahrnehmen. Traversen und Bauzäune wurden aufgebaut. Manch einer wird sich gefragt haben, ob die Stadt überall Baustellen plant. Andere wiederum haben die fleißigen Teams einfach angesprochen und nachgefragt. „Wir sind kaum zum Arbeiten gekommen, so oft wurden wir gefragt, was wir da machen“, erzählen Maximilian Mund und Thies Holler von MM Veranstaltungstechnik, beide gehören auch zum Team Kulturgesichter. „Wir haben den Leuten die Programme vom Kultursommer gegeben und erzählt, dass wir eine Ausstellung vorbereiten.“ 

Am Sonntag wurde es dann erst recht rätselhaft für diejenigen, die in der Sonne durch die Stadt und Parks schlenderten. Überall wuselten Teams und befestigten Platten mit Bildern an den Bauzäunen und Traversen. Erste Fotomotive waren schnell gefunden, besonders, als auch noch die Freiwillige Feuerwehr mit zwei Wagen anrollte. „Die Feuerwehr hat uns geholfen, Wasser in die Tanks in den Traversen im Stadtpark, Schlosspark, Französischen Garten und an der Dammaschwiese zu füllen, um die Traversen zu stabilisieren“, erklärt Fotograf Martin Menzel, einer der Aktiven im Team. 

 „Was man heute nicht sieht: Wochenlang haben wir die Kunstwerke fotografiert, die Musikerbilder bearbeitet, drucken lassen, Genehmigungen eingeholt, nach guten Standplätzen Ausschau gehalten und vieles mehr. Die Bilder mussten dann passend zusammengestellt werden. Wir haben Wert darauf gelegt, Musik und Kunst zu mischen und Promis neben Laien zu platzieren. So ist eine bunte Mischung quer durch die Celler Kulturszene entstanden. Viel Organisationsarbeit, die uns schon länger als Fulltime Job beschäftigt. Aber es lohnt sich, wir sind mit unseren Ideen überall offene Türen eingerannt und haben so viel Unterstützung bekommen. So nette Helferinnen und Helfer haben stundenlang alles mit uns aufgebaut, regionale Geschäfte wie Café Müller und Eiscafé Arte Dolcello für unser leibliches Wohl gesorgt. Und unsere Künstlerinnen und Künstler sind begeistert. Direkt nach dem Aufhängen gab es erste Reaktionen im Internet, wo sich Künstler und Musiker neben ihr Bild gestellt haben", erzählt Birgit Nieskens, eine der Aktiven. 

„Kultur allerorts“ heißt die Ausstellung. Und „allerorts“ ist wörtlich zu nehmen angesichts der Vielzahl der Standorte. „Kultur allerorts“ ist ein Projekt der Aktion Kulturgesichter Celle im Rahmen des Celler Kultursommers. „Kultur allerorts“ möchte Kunst und Kultur zu den Menschen bringen sowie Künstlern und Musikern einen Auftrittsort geben. Damit soll wieder regionales Kulturleben in der Stadt sichtbar werden und die Bandbreite der freiberuflichen Celler Kulturszene gezeigt werden. 

„Klasse finden wir, dass wir so viele Künstler aus unterschiedlichen Ländern dabei haben, die inzwischen in Celle leben. Nun sind wir gespannt auf die Reaktionen. Und ob die Cellerinnen und Celler die Gelegenheit nutzen, über die QR-Codes Infos über die Künstler einzuholen und Musik der Bands und Musiker zu hören. Nächste Woche eröffnen wir Kultur allerorts auch in Winsen. Dort hat sich mit Sigrid Rose und Patricia Schömburg ein tolles Team gefunden, das eine Winser Spezialität der Ausstellung mit Winser Künstlerinnen und Künstlern entwickelt hat“, berichten Martin Menzel und Birgit Nieskens. Das Team hat noch viel vor, Workshops, Führungen und Live Acts sind geplant, z. B. am 2.7, am Langen Freitag in Celle. Unterstützt werden sie dabei von Alexander Knoche (CRI) und Wolfgang Reichert (Stadtfestverein), beide mit besten Kontakten in die Celler Musikszene. 

Ein Flyer zur Ausstellung mit einem Plan über die Orte steht hier zum Download bereit: https://kulturallerorts.momentesindeinmalig.de/flyer.pdf
Mehr dazu auch unter www.kulturgesichtercelle.de.

Kultur allerorts wird gefördert von der RWLE Möller Stiftung, Hannoversche Volksbank eG und der Kulturstiftung des Bundes/Neustart Kultur.