Log empty

Bundeswehr-Großübung "Heidesturm"

Panzerlehrbrigade 9 überquert die Aller bei Thören

27.05.2017 - 14:52 Uhr     CelleHEUTE    0
Foto: René Schatté

JEVERSEN/THÖREN. Rund 400 Panzer- und Radfahrzeuge, sowie 2.500 Soldaten sind derzeit bei einer Großübung der Bundeswehr unter dem Namen „Heidesturm 2017“ im Einsatz. Die Panzerlehrbrigade 9 aus Munster übt seit 19.05. und noch bis zum 9.06.2017 im Raum Munster, dem Truppenübungsplatz Sennelager, Minden, Nienburg und auf dem Truppenübungsplatz Bergen. Die Übung beinhaltet neben Gefechtsausbildung und Gefechtsschießen auf den Übungsplätzen auch Marschbewegungen mit Gewässerüberquerungen.

Ein Großteil dieser Truppen überquerte jetzt die Aller bei Thören mit einer „Kriegsbrücke“. Im weiteren Verlauf wurde aus der Amphibienbrücke eine Fähre gebaut, wodurch jeweils zwei Leopard 2 Kampfpanzer übersetzen konnten. An der Brücke waren auch britische Pioniere mit im Einsatz. Viele Schaulustige verfolgten das Übersetzen. Rund um die Übersetzstelle waren Jägertruppen zur Sicherung in Stellung. Auch Tornados der Luftwaffe waren mit im Einsatz.

Am Montag war bereits die Weser auf einer „Kriegsbrücke“ überquert worden. Vom Raum Nienburg aus waren die Truppen am Mittwoch Richtung Aller marschiert, um dann über Winsen weiter auf den Truppenübungsplatz Bergen zu kommen, wo es  weitere Gefechtsübungen gibt.

Text: René Schatté

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.