CELLE. Am Samstag, 17. Februar 2018, findet auf Einladung der Aktionsgruppe Celle des internationalen Kinderhilfswerks PLAN international ab 14 Uhr im Bomann-Museum Celle ein „Patentreffen“ statt. Hierzu wurden alle Bürger aus Stadt und Landkreis Celle eingeladen, die bei PLAN international eine (oder mehrere) Patenschaft für ein Kind in einem von PLAN unterstützten Land übernommen haben. Zwischen den Paten und den Kindern besteht ein schriftlicher, persönlicher Kontakt, so dass eine emotionale Verbindung entstehen kann und die Entwicklung des Kindes begleitet wird.

Jeder Pate spendet pro Kind monatlich ca. 30 Euro. Das regelmäßig gespendete Geld komme nicht alleine dem Patenkind zu Gute, sondern es werde für sinnvolle Anliegen (z.B. Ausstattung der Schule mit Lehrmitteln) in dessen Umfeld verwendet, die dadurch allen Kindern und Bewohnern vor Ort Nutzen bringen, so PLAN international. Darüber hinaus steht es den Paten frei, kleine Sachgeschenke (Bücher, Spiele, Kleidung) an das Kind zu senden. Die Organisation des Versands übernimmt die PLAN-Zentrale in Hamburg.

Das Treffen dient dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Erfahrungsaustausch und der Information über laufende Projekte in lockerer Atmosphäre. Frau Dr. Panne wird Führungen durch die Sonderausstellung WeltSpielZeug anbieten, die vom Kinderhilfswerk PLAN initiiert wurde. Es werden ca. 50 Paten erwartet. Wer sich über das Paten-Engagement informieren will, ist ebenfalls willkommen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.