Von Brexit bis Bundeswehr – Paul Hicks im vhs-Talk

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 16.10.2019 - 18:00

CELLE. Sein Leben ist gespickt mit internationalen Erlebnissen und dem klaren Engagement rund um die Luftbrücke und das Luftbrückenmuseum in Faßberg. Der vhs-Talk geht an am 23. Oktober auf Spurensuche der vielseitigen Aktivitäten, die den Deutsch-Briten und Oberstabsfeldwebel Paul Hicks antreiben. Wie verlief sein Werdegang in der Bundeswehr? Wie haben ihn Auslandseinsätze geprägt? Und welche Rolle spielte er beim Jubiläum „70 Jahre Luftbrücke Berlin-Faßberg“? Biographisches und Aktuelles, wie zum Beispiel Hicks' Einschätzung zum „Brexit“, werden Thema sein im Talk mit vhs-Leiterin Liliane Steinke am Mittwoch, 23. Oktober, um 19 Uhr im Raum 3 der Trift 17.

Verraten darf man vorab, dass Paul Hicks seit Oktober im Ruhestand ist. Doch „Nichts tun“ wird dieser Mann mit Sicherheit nicht; denn er hat bereits neue Ideen und Pläne für die Zukunft.

Der vhs-Talk stellt Celler Persönlichkeiten vor und lädt ein, mit ihnen bei einem Gläschen Wein oder Wasser ins Gespräch zu kommen. Eine Abendkasse wird erhoben. Eine Anmeldung unter www.vhs-celle.de (Kurs-Nr. CE1010) wird empfohlen.