CELLE. Paul O’Brien ist Singer-Songwriter und Gitarrist. Er schreibt Songs über Menschen, die er getroffen hat, und
über Orte, die ihn inspiriert haben. Seine Lieder erzählen Geschichten und er liebt es, wenn seine Zuhörer einstimmen und die Musik alle Menschen im Raum miteinander verbindet. O’Brien hat gerade sein siebtes Soloalbum “Years and not just days” (Jahre und nicht nur Tage) aufgenommen. Es ist noch stärker von akustischem Sound geprägt, als das Album davor. Dabei sind es die schönsten Momente, wenn das Publikum und der Künstler “eins” sind und genau das ist es, was O’Brien in jeder seiner Shows zu erreichen versucht – mit Erfolg – wobei ihm auch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten als Entertainer helfen!

Am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr,ist er  in der Kreuzkirche in Celle, Windmühlenstraße 45 zu hören und zu erleben. O’Brien tritt in diesem Jahr mit dem Hamburger Musiker Heinz Lichius (Schlagzeug & Percussion) auf, der musikalisch keinerlei Grenzen zu kennen scheint. Erfahrung, Vielseitigkeit und Gespür für Sounds und Groove machen ihn zum perfekten Sideman für Paul O’Brien. Ein erlesener Gast in der Kreuzkirche wird die wunderbare Sängerin Stephanie Hundertmark sein. Eine echte Cellenserin, die den Konzerten von Paul O´Brien einen ganz besonderen Glanz verleiht. Einlass ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten. www.paulobrien.ca

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.