BERLIN/MÜDEN. Mit über 43.000 gemeldeten Teilnehmern aus 137 Nationen ging Peggy Götting vom MTV Müden/Örtze am vergangenen Sonntag in Berlin zu ihrem ersten Marathon an den Start. Nach achtwöchigem, intensivem Training mit über 550 Kilometern und zwei Vorbereitungsrennen über 10 km fiel um 10.00 Uhr der Startschuss für die 35-jährige Athletin aus Müden. Wie ein Uhrwerk bei den Top-Bedingungen spulte sie ihre Kilometer ab. Obwohl sie als Neuling einen Startplatz weit hinten zugeteilt bekommen hatte, lag sie mit unter 5:10 Minuten je Kilometer voll auf dem Vorgabekurs ihres Trainers, Andreas Ull, der auch bei schlechten Bedingungen auf unter 3:45 Std kalkuliert hatte.

Zwischen Kilometer 35 und 38 kam dann ein kleiner Einbruch, den die absolut willensstarke Götting anschließend mit einer finalen Temposteigung auf den letzten Kilometern sofort wieder ausglich. Mit bravourösen 3:35:26 Std im Ziel belegte die Vorzeigeathletin des MTV Müden den 887.Platz insgesamt und den 171. Platz in ihrer Altersklasse.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.