Pflanzaktion von Pastor und Bürgermeister - Erste Eiche als Auftakt für Schulwald?

Umwelt Von Extern | am Fr., 18.12.2020 - 15:21

FLOTWEDEL. Die Stiftung Zukunft Wald aus Braunschweig (Landesforsten-Stiftung) unterstützt seit 2011 im Rahmen der Umweltbildung und Integration Schulen in Niedersachsen beim Pflanzen von sogenannten Schulwäldern. Weit mehr als 150 Schulen haben seitdem über 60 Schulwälder gepflanzt.

Der Städte- und Gemeindebund Niedersachen hilft dem Projekt ein wenig auf die Sprünge und hat an etliche Bürgermeister im Land Eichenschösslinge verteilt um in den Kommunen einen Impuls zu geben, vielleicht auch einen solchen Schulwald zu initiieren. Pastor Ingo Krahn und Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf haben auf einem der Kirche gehörenden Flurstück in Wienhausen einen Platz gefunden und dort eine kleine Eiche eingepflanzt. Gerade in dieser uns alle belastenden Zeit symbolisiert dieses Signal die Hoffnung, dass es wieder besser wird, heißt es aus dem Rathaus.

Da passt es in die Zeit, dass die Oberschule Flotwedel aus Eicklingen gerade mit diesem Thema an Pohndorf herangetreten sei, um eine gemeindliche Fläche für die Anpflanzung von Baumschösslingen zu finden. Gespräche über eine Fläche in Wienhausen laufen laut der Samtgemeinedverwaltung gerade an. Pastor Krahn und Bürgermeister Pohndorf sind guter Hoffnung, dass der erste Baum eine Signalwirkung auf zukünftige Anpflanzungen haben wird. "Hier auf dem Lande sollten wir jeden Baum, der neu gepflanzt wird als Bereicherung sehen und nicht als potentiellen Blätterlieferanten im Herbst", so Pohndorf.