WINSEN/ALLER. Beim Theaterparcours „Reformation Celle“ im vergangenen Sommer war die Station im Haus Goldene Sonne, wo das Publikum auf den nach Celle zurückgekehrten Agrarreformer Albrecht Daniel Thaer und seine kluge Gattin Philippine traf, besonders beliebt. Der berühmte Begründer der Agrarwissenschaft kam in Celle zur Welt und hat mit seinen Ideen und Entwicklungen die Landwirtschaft bis heute nachhaltig verändert. Als Aufklärer ging es ihm um die Bekämpfung von Hunger und die Verbesserung der Lebensumstände der Menschen.

Das Stück, am Schlosstheater von Petra Jenni und Ralph Blase entwickelt, lässt Thaer und seine Frau selbst zu Wort kommen und gibt so durchaus humorig Einblicke in Fragen der Landwirtschaft gestern und heute. Das kurze Schauspiel ist am 17. Dezember nochmals in Dat Groode Hus des Museumshofs Winsen Aller zu sehen. Albrecht Daniel Thaer wird auch hier von Gerold Ströher dargestellt, die Rolle der Philippine übernimmt die Schauspielerin Kerstin Dathe. Es rahmt die Buchvorstellung des Romans „Philippine und die Kuherei“ von Karin Sohnemann ein.
Termin: 17.12.2017, 19:30 Uhr, Dat Groode Hus Winsen.
Karten
In Celle: Buchhandlung Sternkopf & Hübel und Thaers Wirtshaus
In Winsen: Tourist-Info
und an der Abendkasse

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.