HANNOVER/CELLE. Am letzten Spieltag ihrer Feldsaison belegten die Celler C-Mädchen einen überragenden ersten Platz.
Im ersten Spiel des Spieltages trafen die Mädchen des MTV Eintracht Celle auf den Gastgeber von Hannover 78. Von Anfang an wurde das Spiel von den Cellerinnen dominiert und kontrolliert und man ging mit einer 3:0 Führung in die Pause. Durch ein tolles Zusammenspiel der gesamten Mannschaft konnte man auf 5:0 erhöhen.

In der zweiten Begegnung hieß der Gegner BTHC aus Braunschweig. Die erste Halbzeit dominierten die Cellerinnen zwar das Spiel, aber ein Tor wollte ihnen, trotz vieler Chancen, einfach nicht gelingen. Nach der Pause platze der Knoten bei den Spielerinnen und das erlösende 1:0 fiel relativ schnell nach Wiederanpfiff. Danach zeigten die Mädels ihr Können, spielten ihre Gegner gekonnt aus und sie konnten zum 3:0 Endstand erhöhen.

Im letzten Spiel traf man auf den TSV Engensen. Hochmotiviert und den Tagessieg vor Augen, übten die Celler Druck auf ihre Gegner aus und man konnte auch dieses Spiel deutlich mit 7:0 gewinnen. Diesen Spieltag schloss Celle mit einem überragenden und völlig verdienten ersten Platz ab. Die beiden Trainerinnen Nicole Hormann und Tabea Lauenstein können auf eine erfolgreiche Feldsaison zurückblicken, viele erste Plätze wurden von den Mädels erkämpft und erspielt. Ab Oktober geht es wieder in die Halle, um sich auf die nächsten Spieltage vorzubereiten. Hinter Celle platzierten sich Hannover 78, BTHC und der TSV Engensen.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.