/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-03/wappen_bergen.jpg?h=4b3f265c&itok=ccGNch0A

Ortsrat Wardböhmen tagt

WARDBÖHMEN. Eine Sitzung des Ortsrates Wardböhmen findet statt am Mittwoch, 21.04.2021 um 19:30 Uhr im ehemaligen Klassenzimmer der "Alten Schule Wardböhmen", Alte Dorfstraße 20, 29303 Bergen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/img_8673_1.jpg?h=5dc9785f&itok=GCMvR5Y6

CDU lädt zum Aufräumtag in Wathlingen

WATHLINGEN. Unter dem Motto „Nicht meckern, machen!“ ruft die CDU Wathlingen auf, am Samstag, den 17. April 2021, ab 14.30 Uhr loszugehen, um die Bahntrasse und den Grünflächen in der Gemeinde von Müll zu befreien. „Wir wollen nicht nur kritisieren, sondern mit vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern coronakonform unseren Heimatort aufräumen“, erklärt CDU-Ortsverbandsvorsitzender Martin Thunich.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_golovianko_bundeatag.jpeg?h=804eb763&itok=IiHMXnIn

Celler Bundestagsabgeordnete zur geplanten "

BERLIN/CELLE. Zum derzeit geplanten verlängerten und härteren Lockdown bei bundeseinheitlicher Regelung nehmen auf Anfrage von CELLEHEUTE die Celler Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann (SPD), Henning Otte (CDU) und Thomas Ehrhorn (AfD) Stellung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_171970651.jpg?h=53370bd2&itok=EmJ3IqcW

Niedersachsen entwickelt "eigene, einfache

HANNOVER. Die Koalitionspartner in Niedersachsen haben sich auf das selbst entwickelte Flächen-Lage-Modell verständigt. Das teilt das Finanzministerium heute mit. Die BürgerInnen müssten in diesem Modell – anders als beim Bundesmodell – für die Grundsteuer nur noch einmal eine Steuererklärung abgeben. Diese Erklärung bestehe aus wenigen Angaben zu den Flächengrößen und der Nutzung. Den Rest erledige die Verwaltung. „Wir haben eine eigene, einfache und gerechte Grundsteuer entwickelt“ erklärte dazu der Niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/spd-logo.png?h=94afb1de&itok=EVeZrnPH

Kandidatur für Samtgemeinderat Lachendorf - SPD

LACHENDORF. Der SPD-Samtgemeindeverband lädt zum 3. virtuellen Bürgerdialog ein. Per Videokonferenz haben Interessierte am Freitag, den 16.04.21 ab 18.30 Uhr unter https://spd-lachendorf.de/virtueller-buergerdialog die Gelegenheit, mit den SPD-Vorstandsmitgliedern des Samtgemeindeverbandes über die Kandidatensuche für die Kommunalwahl sowie Aufgaben und Verantwortung eines Ratsmitgliedes zu sprechen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/dhcgdkjjmpbpbnbf.jpg?h=fbace5a4&itok=WEvdo01o

"Integration erhaltenswerter Gebäude" -

CELLE. Gestern stand er noch, der Haesler-Bau in der Speicherstraße. "Aber wie lange noch?", fragt sich der Vorstand der Otto Haesler Initiative Celle. Denn die Stadtverwaltung sehe den Abriss als einen ganz normalen Akt der laufenden Verwaltung, bei dem sie - abgesehen von der übergeordneten Denkmalbehörde - niemanden fragen müsse. Dieses "Arbeiten ohne Beteiligung der Öffentlichkeit und der Politik (und merkwürdigerweise unter Beteiligung der Bezirksdenkmalpflege)" ist aus Sicht der Initiative ein Teil des Problems, das man jetzt auch für die Zukunft lösen müsse.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_bilderstoeckchen_notbremse.jpeg?h=804eb763&itok=tTm8uHiB

Kabinett beschließt "Bundes-Notbremse"

BERLIN. Das Bundeskabinett hat am Vormittag die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Diese sieht bundeseinheitliche Verbote bei Corona-Inzidenzwerten ab 100 vor. Damit müssen sich die Menschen in weiten Teilen Deutschlands weiterhin und bundesweit verbindlich auf Ausgangsbeschränkungen und geschlossene Läden einstellen. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_227485526.jpg?h=804eb763&itok=yW_dtZeL

Fiskus verzichtet auf Umsatzsteuer: Spenden doch

HANNOVER. Viele Einzelhändler bleiben aktuell auf ihrer Saisonware sitzen. Denn der Lockdown hält an und trübt vielerorts die Kauflaune bzw. macht den Einkauf vor Ort unmöglich. Die teils unverkäufliche Ware würden einige Unternehmer gern spenden, wie der Bund der Steuerzahler weiß. Doch das sei oft teurer, als sie zu vernichten. Nach breiter Kritik habe die Politik nun reagiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-05/eroeffnung_badeland_20.jpg?h=804eb763&itok=KNh-jDOI

SPD fordert kostenfreien Schwimmunterricht für

CELLE. Im Kreistag steht aktuell das Thema Schwimmunterricht auf der Tagesordnung. Dazu legt sich die SPD jetzt mit einer klaren Forderung fest: „Der Bericht der Verwaltung hat uns gezeigt, wo Vieles gut läuft, aber eben auch, wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Unser Ziel ist klar: Wir wollen, dass alle Kinder im Grundschulalter ein kostenfreies und gut erreichbares Angebot zum Schwimmen lernen bekommen – dafür wollen wir im Kreistag die notwendigen Beschlüsse fassen und Haushaltsmittel einstellen“, sagt Maximilian Schmidt, Vorsitzender der SPD im Landkreis Celle.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-14_pm_hinter_den_hoefen.jpg?h=f92b93af&itok=udxqESIA

Baumaßnahme „Hinter den Höfen“ in Bleckmar

BERGEN. Die umfangreichen Baumaßnahmen zur Straßenerneuerung „Hinter den Höfen“ in Bleckmar sind abgeschlossen, wie die Stadt Bergen mitteilt. Im vergangenen Herbst war mit der Komplettsanierung von Straßenunterbau und Regenwasserentsorgung begonnen worden. Nun ist auch die Pflasterung und Bepflanzung der Grünstreifen abgeschlossen. „Die Straßenbeleuchtung fehlt noch, wird aber im Laufe des Monats installiert“, so Holger Meyer, Projektverantwortlicher bei der Stadt Bergen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/zobel_mrz_2021_0.jpg?h=be7d0682&itok=5JlyJ1Cr

NPD-Aufmarsch und rechte Parolen in der Altstadt -

CELLE. Entsetzt zeigen sich die Celler Grünen über den nächtlichen Aufzug der NPD-Jugend am Freitagabend in der Celler Altstadt (CELLEHEUTE informierte auf facebook und der App). „Wir sind fassungslos. Ungestört und von der Polizei nur begleitet marschierten 15 Nazis nach 22 Uhr durch die Straßen der Altstadt und riefen lautstark rechte Parolen. Schlusspunkt dieses Spektakels war dann eine Abschlusskundgebung auf dem Großen Plan. Zu Recht zeigten sich Anwohner empört und verstört“, so Bernd Zobel, Fraktionsvorsitzender der Grünen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/makel_2.jpg?h=be7d0682&itok=odAUWWrQ

Makel kritisiert Kita-Gesetzentwurf - "

NIENHAGEN. "Die Kleinen kommen zu kurz - sowohl bei einem  'neuen' Gesetz als auch in Corona-Zeiten", kritisiert Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel und schreibt in einer Pressemitteilung zum Entwurf eines Kitagesetzes der Landesregierung: "Die Landesregierung aus SPD und CDU hat offenbar keinen Willen, künftig mehr Geld für die Bildungseinrichtung Kindertagesstätte auszugeben. Wir lassen dahin gestellt, wer der Bremser dazu in der Regierungskoalition ist oder es gar beide sind.

abonnieren
...