/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/test_zelt_2.jpg?h=be7d0682&itok=xjkQATfy

"Modellkommunen" in Niedersachsen -

HANNOVER. Keine der zwölf Städte kann oder will wie geplant am kommenden Montag Geschäfte und Einrichtungen öffnen. Wie der Niedersächsische Städtetag (NST) heute mitteilte. Die Stadt Achim hat ihre Teilnahme an dem Modellversuch zur Öffnung der Innenstädte komplett abgesagt. Der Zuschlag für die Samtgemeinde Elbtalaue wurde vom Land zurückgezogen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Adasch2011_0.jpg?itok=UUKvq-DV

Corona-Impfung im Landkreis: Adasch dankt Helfern

CELLE. Der  CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Adasch weist darauf hin, dass seit fast 100 Tagen im Landkreis Celle gegen das Corona-Virus geimpft werde und dankt den haupt- und ehrenamtlichen Helfern im Impfzentrum: „Was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem Impfzentrum und in den mobilen Teams in den letzten Wochen und Monaten geleistet haben, verdient unsere besondere Anerkennung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_animaflora_picsstock_tafel.jpeg?h=d1b7e608&itok=XWtYRERx

Regelungen für Kitas und Schulen nach den

HANNOVER. Wie das Niedersächsische Kultusministerium mitteilt, werden auch nach den Osterferien die gültigen Regelungen für Öffnungs- und Schließungsszenarien von Kitas und Schulen fortgeschrieben. Neu hinzu kommt die Testpflicht im Schulbereich mittels Laien-Selbsttests zu Hause.  Zudem werden die Testmöglichkeiten für das Personal im Bereich der frühkindlichen Bildung von einem Test auf zwei Selbsttests erweitert werden. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/fahrradueberquerung_oldau_3.jpg?h=c74750f6&itok=TVeMeOjz

Fahrradüberquerung am Oldauer Wehr - Grüne sehen

HAMBÜHREN. Die Grünen-Fraktion im Kreistag wünscht sich eine stärkere informelle Einbindung des Kreises und der Gemeinde Hambühren in die Umbauarbeiten am Oldauer Wehr (CELLEHEUTE berichtete). Dass selbst der Hambührener Bürgermeister nur Vermutungen anstellen könne, sei nicht akzeptabel. Interessen des Kreises und der Gemeinde finden so vermutlich keine ausreichende Berücksichtigung, befürchten die Grünen. Zwischen den Behörden müsse besser kommuniziert werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-03/wappen_bergen.jpg?h=4b3f265c&itok=ccGNch0A

Ortsrat Bleckmar tagt

BLECKMAR. Eine Sitzung des Ortsrates Bleckmar findet statt am Mittwoch, 14.04.2021 um 18:30 Uhr im Schützenheim Bleckmar, Im Meißetal 2, 29303 Bergen. Es wird darauf hingewiesen, dass aufgrund der coronabedingten Abstandsregelung nur eine begrenzte Anzahl von Besucherplätzen zur Verfügung steht. Auch Besucher müssen während der gesamten Sitzung einen Mund-Nasenschutz tragen, der nur zu Wortmeldungen abgelegt werden darf.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/haesler_bau_1.jpg?h=be7d0682&itok=3Av2jnzJ

Wirtschaftlichkeit sticht Denkmalschutz - Zukunft

CELLE. Zukunft Celle sieht den Abriss von historischen Gebäuden mit großer Sorge. Die städtische Abrissgenehmigung der von Otto Haesler für die Wachswarenfabrik Schmidt umgebaute Lagerhalle von 1924 in der Speicherstraße 25 ist laut Ministerium für Wissenschaft und Kultur 'fachaufsichtlich nicht zu beanstanden' (CELLEHEUTE berichtete). Dazu heißt es in einer Pressemitteilung von Zukunft Celle:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-04/weil-lhtv.jpg?h=71679dbf&itok=tIh8MjuO

Weil: "Rufe nach Lockdown werden lauter, aber

HANNOVER. "Es drängt sich mittlerweile der Eindruck auf, dass über eine Bundesgesetzgebung die Unionsreihen geschlossen werden sollen. Die Rufe nach einem Lockdown werden zwar lauter, aber dadurch nicht klarer", so Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/polizeikontrolle_3.jpg?h=be7d0682&itok=psALug4V

Vechta beendet freiwillig Ausgangssperre - Celle

LÜNEBURG/CELLE/VECHTA. Der Landkreis Vechta hat gestern nach dem OVG-Urteil seine Ausgangssperre von sich aus beendet. Die Argumente des Lüneburger Gerichts waren eindeutig - für den Landkreis Celle jedoch nicht deutlich genug. Auf Nachfrage von CELLEHEUTE will man dort den Rechtsstreit durchziehen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-07_16h57_51.jpg?h=9b4b1860&itok=KjmetWg2

DGB veröffentlicht Positionspapier zur

LÜNEBURG. Der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Region Nord-Ost-Niedersachsen hat heute seine Vorschläge und Forderungen für eine gute Kommunalpolitik vorgelegt. Am 12. September 2021 werden mit der niedersächsischen Kommunalwahl wichtige politische Weichen vor Ort gestellt. Der DGB schaltet sich konstruktiv in die Debatte im Vorfeld der Wahl ein und macht sich mit seinen Positionen für eine an den Beschäftigten orientierte Kommunalpolitik stark.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/foto_ehrhorn_presse.jpg?h=c28a3ba5&itok=QRh89Il3

Ehrhorn: "Mehr vom Falschen führt nicht zum

CELLE/UELZEN. Zu Ankündigungen aus Regierungskreisen, im April noch härtere Lockdownmaßnahmen beschließen zu wollen, äußert sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn: „Man kann nicht immer mehr vom Falschen tun und denken, das führe dann zum Richtigen, wie es die Bundesregierung gerade versucht. Schon der sogenannte 'Lockdown light' im November sollte als 'Wellenbrecher' dienen, um dann Weihnachten mit der Familie feiern zu können.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/kreistag_harms_4.jpg?itok=f9SFPRwJ

Resolution der CDU-Kreistagsfraktion soll KiTa

CELLE. Die CDU-Kreistagsfraktion hat jetzt eine Resolution verfasst, die über einen Kreistagsbeschluss Einfluss nehmen soll auf die Landespolitik. Es geht um den Entwurf des Kita-Gesetzes, der von verschiedenen Seiten, auch von vielen Kita-MitarbeiterInnen kritisiert wird. Die CDU-Kreistagsfraktion bittet den Landrat darum, die Resolution auf die Tagesordnung der nächsten erreichbaren Sitzung zu platzieren.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/bild_05.04.21_um_21.47.jpg?h=acdde840&itok=BkMxeXAt

"Wir ziehen den Hut" - Ortsrat dankt

CELLE. Um sich für die "hervorragende Arbeit" im Celler Impzentrum - auch an den Feiertagen - zu bedanken, hat der Ortsrat Blumlage/Altstadt die Teams von DRK, Maltesern, ASB und Johannitern an den Osterfeiertagen mit kalter und warmer Verpflegung versorgt. „Wir ziehen den Hut vor der Leistung unserer Hilfsorganisationen“, betonen Altstadt-Ortsbürgermeister Tim Übermuth und sein Stellvertreter Christoph Engelen.

abonnieren
...