/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/afd-logo.jpg?itok=d6QbDrja

AfD: "Corona-Ausgangssperre lässt sich durch

CELLE. Die Celler AfD-Kreistagsfraktion äußert sich kritisch zu den für die Städte Celle und Bergen sowie die Gemeinde Wietze und die Samtgemeinde Flotwedel beschlossenen Ausgangssperren von 21 bis 5 Uhr (CELLEHEUTE berichtete). Ihr Fraktionsvorsitzender Jens-Christoph Brockmann sagt dazu: „Man kann die Menschen in Deutschland nicht auf so einer verzerrten Grundlage, wie dem einseitigen Blick auf vermeintlich steigende Inzidenzzahlen um ihre grundgesetzlich garantierten Freiheiten bringen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/vorstand.jpg?itok=9gAZoDaj

Ros-Marie Siemsglüß zur Vorsitzenden der SPD

BERGEN. Am Samstag trafen sich unter Einhaltung der Coronobeschränkungen die Mitglieder der SPD Bergen im Stadthaus. Die bevorstehende Kommunalwahl und der Wegzug des Vorsitzenden machten eine Mitgliederversammlung notwendig. Aufgrund der Corona-Pandemie war bisher darauf verzichtet worden, eine Vorstandwahl durchzuführen. Da nun die Kandidaten für die diesjährige Kommunalwahl aufgestellt werden sollten, wurde in diesem Zuge auch ein neuer Vorstand gewählt. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/img_9034.jpg?h=804eb763&itok=Pnwq-wap

Dörfer der Gemeinde Südheide und Wietzendorf

HANNOVER/SÜDHEIDE. Die  Aufnahme von Teilen der Gemeinde Südheide zusammen mit Wietzendorf in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen, kommentiert der CDU-Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann heute wie folgt: „Mit Aufnahme der Dorfregion Südheide-Wietzendorf in das neue Dorfentwicklungsprogramm werden die Bemühungen vor Ort belohnt. Es zeigt sich hier sehr deutlich, dass interkommunale Zusammenarbeit, auch über Kreisgrenzen hinweg, Früchte tragen kann."
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/adobestock_wolfilser-ausgangssperre.jpeg?h=c9c76477&itok=CM0-Mghf

Ausgangsbeschränkung für einzelne Gemeinden ab

CELLE. Nachdem die Region Hannover Ausgangssperre ab Gründonnerstag verhängt hat, hat nun auch der Landkreis Celle eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der in den Städten Celle und Bergen, der Gemeinde Wietze und der Samtgemeinde Flotwedel eine "Ausgangsbeschränkung" eingeführt wird. Diese Verfügung gilt ab morgen, Dienstag, 30. März.

/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_zerbor_quarantane.jpeg?h=929c8967&itok=UhCde1Lf

Quarantäne-Anordnungen in den Ferien

CELLE. Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat Quarantänen für folgende Schulen ausgesprochen, nach dem Geschwisterkinder einer Familie mutmaßlich positiv getestet worden sind.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/impfzentrum-leer.jpg?h=a5c1c611&itok=yHnGUC9T

Geschlossene Impfzentren? FDP: "Das geht gar

CELLE. "Die Nation ächzt unter dem Corona-Virus und Impfzentren werden über Ostern geschlossen? Das geht gar nicht!", findet die Kreis-FDP. Sie fordert den Landkreis Celle auf, sich diesem "schlechten Beispiel anderer Impfzentren" auf keinen Fall anzuschließen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/osterfeuer.jpg?h=6c221b14&itok=5b_Mn6CG

Osterfeuer erneut verboten

HANNOVER. Öffentliche Veranstaltungen mit Osterfeuern sind in Niedersachsen auch in diesem Jahr nicht zulässig. Darauf weisen das Niedersächsische Sozialministerium und das Umweltministerium nochmals ausdrücklich hin.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/_corona_schnelltest_4.jpg?itok=HRHUYrXH

*Aktualisiert* 25 Corona-Modellprojekte in

CELLE. Bereits vor zehn Tagen ließ Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge verlauten, dass Celle nach dem Vorbild Tübingens eine " Corona-Modellkommune" werden wolle. "Die Stadt Celle hat zwar frühzeitig Interesse bekundet, muss sich aber auch bewerben", erinnert ihn nun sein Parteikollege und Landtagsabgeordneter Thomas Adasch.
Placeholder

CDU begrüßt Flutlichtanlage „Walter-Bismarck

CELLE. Die Celler CDU freut sich über die Reparatur der Flutlichtanlage im Walter Bismarck Stadion. In einer Presseerklärung schreibt sie, unzensiert und unkommentiert: 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-08/kaliberg_kalihalde_wathlingen.jpg?h=0b6707b9&itok=u7dU1qyX

Kalihalde - FDP proklamiert Erfolg für sich als

WATHLINGEN. "Kleine Sensation – jahrelanger kommunal- und landespolitischer Einsatz zahlt sich aus" - so titelt die FDP ihre aktuelle Pressemeldung. Zur vom LBEG (Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie) veröffentlichten Pressemeldung nimmt sie wie folgt Stellung:


/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/zobel_mrz_2021_0.jpg?h=be7d0682&itok=5JlyJ1Cr

„Wenig zukunftsweisende Architektur in Celle“ –

CELLE. Das Vergabeverfahren für die Grundstücke im Neubaugebiet "Im Tale" wurde im jüngsten Stadtrat geändert. Das Punktemodell, nach dem Familien und bestimmte Berufsgruppen wie Polizisten oder Rettungssanitäter bevorzugt wurden, wurde abgeschafft. Weiterhin entspann sich eine Diskussion über die Erhöhung der Gebühren für Obdachlosenunterkünfte in der Stadt Celle
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-08/kaliberg_kalihalde_wathlingen.jpg?h=0b6707b9&itok=u7dU1qyX

Mediation zur Kalihalde Wathlingen - Rat gibt 10

WATHLINGEN. "Der Kreistag Celle, die Gemeinderäte in Wathlingen, Nienhagen und Uetze und auch der Samtgemeinderat Wathlingen sind gegen die Projekte der Kali und Salz an der Kalihalde in Wathlingen", teilt heute Wathlingens Bürgermeister Torsten Harms mit. Mittels "Presseschlacht" Einzelner sei aber jeder Gesprächsfaden abgeschnitten worden. „Es fehlen zu vielen Fragen Antworten der Kali und Salz, daher begrüße ich die Initiative des Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG), die Fragen der Bürgerinnen und Bürger noch einmal auf den Prüfstand zu heben“, erklärt Harms (CDU).

abonnieren
...