/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/fdp-freie-demokraten-logo_5.png?h=f9334cb1&itok=JE0bqOZa

FDP Wathlingen für "ehrliche Aktivitäten und

WATHLINGEN. Es brauchte mehr ehrliche Aktivitäten, Offenlegung und klare Regeln, so die FDP Wathlingen. Im Hinblick auf die aktuelle Corona-Situation, aber auch Themen vor Ort wie die Debatten um den "Kaliberg", schreiben die Liberalen: "Krisenzeiten sind Regierungszeiten. Dieser Satz ist nicht nur ein Spruch aus einer Suchbank für Erklärungen zu Zustimmungswerten, sondern bewiesene Sache. Und während große und auch ehemals große Volksparteien meist in den Länderregierungen etabliert sind und damit in Krisenzeiten überproportionale mediale Aufmerksamkeit erhalten, haben es kleinere Parteien, gerade aktuell, wesentlich schwerer. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/nigge_okt_2020.jpg?h=02da49e4&itok=XNLrQu69

Vorbild Tübingen: Celle will Corona-Modellkommune

CELLE. "Darüber nachdenken, wie wir ein Leben mit Corona im Alltag pragmatisch und sicher realisieren können, statt sich hinter Bürokratie und Kennzahlen zu verstecken, die nicht die Lebensrealität der Menschen berücksichtigen“, will Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. Er hat eigenen Angaben zufolge Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann vorgeschlagen zu prüfen, ob in Celle ein Modellprojekt durchgeführt werden könnte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/alexander-wille.jpg?h=ca03b6a9&itok=vcKgH48s

"Sparbemühungen tragen Früchte" - CDU

CELLE. Man sollte nur das ausgeben, was man auch in der Tasche hat. Nach diesem Grundsatz mache die CDU-Fraktion Haushaltspolitik, so Alexander Wille, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat. "Daher freuen wir uns auch sehr, dass die ganz erheblichen Sparbemühungen Früchte tragen und die Altschulden in den letzten vier Jahren deutlich abgebaut werden konnten", sagt Wille anlässlich des aktuellen Jahresberichtes zum Schuldenmanagement der Stadt Celle. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/202005_plenum.jpg?h=8a4c7dfe&itok=E031rxCU

Schepelmann kommentiert ärztliche Versorgung und

HANNOVER. "Jeder Bürger und jede Bürgerin in Deutschland und damit auch in unserem schönen Niedersachsen müssen unabhängig von ihrem Wohnort Zugang zu medizinischer Versorgung haben, da die Sicherung der medizinischen Versorgung zu den Kernelementen der öffentlichen Daseinsvorsorge gehört", so der Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann (CDU). Die Bedeutung einer guten medizinischen Versorgung habe sich zuletzt eindrücklich in der Corona-Pandemie gezeigt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/image0.jpeg?h=ea679f8f&itok=mEWfdxBO

FDP Celle zur Corona-Situation: "Höchste Zeit

CELLE. Die aktuelle Corona-Situation kommentiert Björn Espe, Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Celle: "Nachdem die Inzidenz wieder über 100 gestiegen ist, droht uns nun die Situation, dass die gerade erst eröffneten Geschäfte erneut schließen müssen.  Dabei ist es wenig verwunderlich, denn dank SPD und CDU haben wir immer noch nichts getan, um in den Schulen das Ansteckungsrisiko zu verringern und natürlich sorgt auch die vermehrte Anzahl an Tests dafür, dass wir glücklicherweise mehr Erkrankte finden, aber auch die Inzidenzen in die Höhe gehen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-11/wappen_gemeinde_winsen_aller.jpg?h=16a6ccf5&itok=dVVPvbl4

Rat der Gemeinde Winsen/Aller tagt

WINSEN/ALLER. Eine Sitzung des Rates der Gemeinde Winsen findet statt am Donnerstag, 25.03.2021, 19:00 Uhr, in der Wilfried-Hemme-Halle, Friedhofsweg 5-7, 29308 Winsen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/2021-03-16_15h57_04.jpg?h=658651b1&itok=faQcKR6N

Virtueller Stammtisch: "Grüne" Ideen für

UNTERLÜSS. Die "Grünen" in der Südheide laden alle interessierten UnterlüßerInnen zu einem virtuellen Treffen am Freitag, den 26. März, ab 18.00 Uhr ein. Hierbei sollen die TeilnehmerInnen "grüne" Vorschläge für ein besseres Unterlüß entwickeln und diskutieren. Auch werden Kandidaten und Kandidatinnen gesucht, die entsprechende Ideen in den Orts- oder Gemeinderat einbringen und durchsetzen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-11/dscf1166.jpg?h=df00dfb1&itok=8_IY8ull

FDP will Förderung von MINT-Schulen vor Ort

CELLE. "Wir wollen unsere Stadt für Familien noch attraktiver machen und unseren Kindern beste Bildung zukommen lassen. Deswegen halten wir es für unerlässlich, dass sich Schulen weiterentwickeln und Stadt und Kreis diese Zielsetzung fördern“, erklärte der FDP-Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen. Ziel der FDP ist es, dass sich Celler Schulen als MINT-Schulen zertifizieren lassen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Uca-Behiye-redend-600x400.jpg?itok=cStm4eC-

Behiye Uca erneut im Landesvorstand der

HANNOVER/CELLE. Die Linkspartei in Niedersachsen hat am Wochenende in Hannover ihre Doppelspitze wiedergewählt. Die Delegierten stimmten für ihre Vorsitzenden Heidi Reichinnek aus Osnabrück und Lars Leopold aus Hildesheim. Erneut in den Landesvorstand gewählt wurde die Celler Kommunalpolitikerin Behiye Uca.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-03/jan_haegerling_landesvorsitzender_der_niedersaechsischen_landjugend.jpg?h=e4cb28f6&itok=vBh48ahw

Landjugend kritisiert CO2-Steuer auf Kraftstoffe

HANNOVER. Im November 2020 ist Anreizinitiative zur Förderung erneuerbarer Energien im Rahmen des Klima-Schutzprogramms 2030 der Bundesregierung in Kraft getreten und seit dem 01. Januar 2021 gelten für Teile der Bevölkerung spürbare Veränderungen. "Wir müssen uns alle Gedanken zum Einsparen von CO2 machen. Das darf aber nicht massiv zu Lasten der Mitmenschen auf dem Land geschehen“, sagt dazu Jan Hägerling, Vorsitzender der Landjugend Niedersachsen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/kita_winsen.jpg?h=00bd0908&itok=2CzzIVJy

Kreis-SPD fordert Überarbeitung des Kita

CELLE. Aus der SPD im Celler Land gibt es deutliche Kritik am von der Landesregierung vorgelegten Entwurf für ein neues KiTa-Gesetz: „Zum jetzt vorgelegten Gesetzentwurf sagen wir gemeinsam mit den vielen Fachleuten aus unseren Kindertagesstätten: So nicht! Wir fordern, dass das Gesetz grundlegend überarbeitet wird. Unser Ziel ist, dass die Rahmenbedingungen für die Kindertagesstätten als Bildungseinrichtungen substanziell verbessert werden“, so Maximilian Schmidt und Dirk Oelmann.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-07/adobestock_blue_planet_studio_pflege.jpeg?h=c8086bf1&itok=3_nkc4xS

Städte- und Gemeindebund sieht hausärztliche

HANNOVER. "Mit Bestürzung haben wir aus Regierungskreisen vernommen, dass eine zentrale Empfehlung der Enquetekommission zur medizinischen Versorgung nicht umgesetzt werden soll", erklärte der Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Marco Trips, gestern gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa). Bereits vor Einsetzung der Kommission sei übereinstimmend festgestellt worden, dass im Land Niedersachsen 200 MedizinerInnen-Studienplätze fehlen.

abonnieren
...