CELLE. Am Montag, 16. Oktober 2017, in der Zeit von 13.00 – 15.30 Uhr, werden auf dem Gelände der Polizeiinspektion Celle, Jägerstraße 1, wieder Fahrräder registriert. Die Registrierung, also das Speichern der Fahrrad- und Personaldaten der Eigentümer, in einer landesweiten Fahrrad-Datei ist kostenlos. Im Falle eines Diebstahls sind Fahrraddaten danach jederzeit abrufbar.

Interessierte sollten unbedingt einen Eigentumsnachweis für ihren „Drahtesel“ dabei haben. Die Besitzer von E-Bikes werden zudem gebeten, zur Codierung den Schlüssel für das Akku-Fach des Rades mitzubringen, da sich in vielen Fällen dahinter die benötigte Rahmennummer verbirgt.

Auch die richtige Sicherung von Fahrrädern ist immer wieder ein Thema. Hierbei sind drei Faktoren entscheidend: Das richtige Schloss, das richtige Anschließen und eine Registrierung der Fahrraddaten. „Berücksichtigt man alle Punkte, so hat man schon sehr viel zur Sicherung seines Eigentums getan. Vielfach spielen einfach nur Zeitnot, Sorglosigkeit oder Bequemlichkeit eine Rolle dafür, dass sich Diebe ohne große Mühe an fremden Eigentum zu schaffen machen können“, so die Polizei Celle. Hierzu möchte die Polizeibeamten den Bürgern gerne beratend zur Seite stehen und Fragen beantworten.

Wer nicht so lange warten mag, kann sein Fahrrad auch selbst unter www.speichenkommissar.de registrieren; ebenfalls natürlich kostenlos.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.