Polizei Faßberg jetzt im Immenweg

Gesellschaft Von Susanne Zaulick | am Di., 16.03.2021 - 14:49

FASSBERG. Mehr Platz und einen barrierefreien Zugang bietet die neue Polizeistation im Faßberger Immenweg. Ab heute verrichten Polizeioberkommissarin Yvonne Maniewski und Polizeikommissar Marco Zmuda von Trzebiatowski ihren Dienst nicht mehr im Rathaus, sondern schräg gegenüber im Bürgerhaus, das auch die Bücherei beherbergt.

Stellvertretend für die Gemeinde gratulierte Bürgermeister Frank Bröhl zum Einzug und wünschte "stets gute Zeugen und interessante Täter". Die bisher an die Polizei vermieteten Räume im Rathaus werden von der Verwaltung benötigt. Mit dem Umzug in den Immenweg verfügen die beiden Polizeibeamten jetzt auf insgesamt 59 Quadratmetern über ein Büro mit zwei Arbeitsplätzen und einen separaten Raum, der zum Beispiel für Verhöre genutzt werden kann. Hinzu kommt eine kleine Küche und sanitäre Anlagen. Durch die Aufteilung der Räume und das großzügigere Platzangebot könnten auch die Belange des Persönlichkeitsschutzes besser gewahrt werden, betont Guido Bergmann, Leiter des Polizeikommissariats Bergen.

"Die Präsenz der Polizei in der Fläche ist ein großes Thema. Faßberg wird Standort bleiben", versichert der Leiter der Polizeiinspektion Celle, Eckart Pfeiffer. Besetzt ist die Polizeistation montags bis freitags von 7.30 bis 17 Uhr. Die telefonische Erreichbarkeit besteht unverändert unter Tel. 05055/987060.

...