Polizei stößt bei Durchsuchung auf Waffenarsenal

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Fr., 12.03.2021 - 12:36

WIETZE. Gestern durchsuchten Ermittler der Polizei Celle gemeinsam der Bereitschaftspolizei Hannover das landwirtschaftliche Anwesen eines ehemaligen Jagdberechtigten in Wietze. Ziel der Maßnahme war das Auffinden von Schusswaffen, die der 46 Jahre alte Beschuldigte nach Aberkennung seiner waffenrechtlichen Erlaubnis bislang nicht abgegeben hatte.

Der Landkreis Celle hatte im Anschluss eine Strafanzeige erstattet, woraufhin die Staatsanwaltschaft Celle einen Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Celle erwirkte. Die Durchsuchung führte nicht nur zum Auffinden von vier gesuchten Waffen; die eingesetzten Beamten fanden darüber hinaus in einem Waffentresor zahlreiche weitere Schusswaffen, Teile von Schusswaffen sowie ca. 1000 Schuss Munition. Eine Erlaubnis für den Besitz dieser Waffen lag nicht vor. Der Beschuldigte war in der zurückliegenden Zeit mehrfach durch Begehung von Straftaten, darunter auch Körperverletzung, in Erscheinung getreten. Aufgrund dieser Vorkommnisse hatte die Waffenbehörde die Unzuverlässigkeit zum Besitz von Schusswaffen festgestellt und letztlich seine Waffenbesitzkarte widerrufen.

...