CELLE. Eltern gefährden ihre Kinder. Zumindest manchmal. Die Polizei Celle hat heute vor der Grundschule Wietzenbruch Kontrollen durchgeführt, um Erziehungsberechtigte darauf hinzuweisen, dass Pkw-Verkehr vor Schulen zahlreiche Gefahren birgt. Die zahlreichen an- und abfahrenden Autos sorgen nicht selten für Verkehrschaos vor den Bildungsstätten. Bei ihrer Aktion wiesen die Celler Polizeibeamten darauf hin, dass Park- und Halteverbote sowie Tempobeschränkungen einzuhalten sind und informierten über die richtige Sicherung von Kindern in Fahrzeugen.

Die ersten 14 Tage des Schuljahres werden besonders intensiv von der Polizei begleitet, um die Sicherheit der Schulanfänger zu erhöhen und die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

Polizei Kontrolle vor GS Wietzenbruch 1

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.