Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Celle – Mehrfamilienhaus gerät in Brand +++ keine Personen verletzt

Celle –

Aus noch ungeklärter Ursache geriet in der vergangenen Nacht um
kurz nach 01.00 Uhr ein Mehrparteienhaus im Ortsteil Heese, in der
Straße „Neustadt“ in Brand. Das ca. 120 qm in Massivbauweise
errichteten Gebäude wird derzeit von drei Personen bewohnt, die sich
jedoch zur Zeit des Brandausbruchs nicht zu Hause aufhielten. Bei
Eintreffen der Einsatzkräfte stand das gesamte Erdgeschoss in
Flammen. Der Feuerwehr gelang es, eine Brandausdehnung auf das
Obergeschoss und das direkt angrenzende Nachbargebäude zu verhindern.
Personen kamen nicht zu Schaden. Etwa 30 Schaulustige verfolgten die
Löscharbeiten und gerieten aus bisher nicht nachvollziehbaren Gründen
in Streit. Es bildeten sich zwei Personengruppen, die sich
gegenseitig beleidigten und körperlich angriffen. Die Polizei trennte
die Gruppen, erteilte Platzverweise und leitete mehrere
Ermittlungsverfahren ein. An dem Haus entstand ein Sachschaden im
unteren fünfstelligen Bereich. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr
bewohnbar. Aufgrund der Löscharbeiten wurde die Straße „Neustadt“ im
Nahbereich des brennenden Hauses voll gesperrt. Zu größeren
Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.