Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt
TERMINEHEUTE
  zurück heute vor  
CELLEHEUTE-INSTAGRAM
mob.fish SocialConnect is not installed
Anmelden

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.

Scharnhorst – Flächen-und Waldbrand auf ehemaligem Munitionsgelände

Celle –

Aus noch ungeklärter Ursache geriet gestern Nachmittag eine ca. 4
ha große, umzäunte Freifläche in Scharnhorst, Am Aschberg, in Brand.
Auf dem Gelände befand sich in der Vergangenheit ein Munitionsdepot
der Bundeswehr, heute ist hier ein Mörtelwerk ansässig. Ein
Radladerfahrer hatte den Brand entdeckt und gemeldet. Durch Hitze (35
Grad Celsius), Trockenheit und des auffrischenden Windes breitete
sich das Feuer sehr schnell aus und griff auf ein angrenzendes, ca. 1
ha großes Waldstück über. Die Löscharbeiten der Feuerwehr wurden
durch die extremen Wetterverhältnisse, die starke Rauchentwicklung
sowie die im Boden befindlichen Munitionsreste erschwert. Im Wald kam
es zu kleineren Explosionen. Der anfängliche Verdacht, dass Granaten
in die Luft gegangen seien, bestätigte sich nicht, so dass der
hinzugerufene Kampfmittelbeseitigungsdienst nicht mehr erforderlich
war. Bei dem Einsatz wurden vier Feuerwehrleute verletzt, zwei von
ihnen mussten wegen eines Hitzschlags im Krankenhaus behandelt
werden. Insgesamt waren mehr als 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor
Ort. Am Abend gegen 18.00 Uhr war der Brand unter Kontrolle, die
Nachlöscharbeiten dauerten weiter an. Die Polizei geht von einem
nicht unerheblichen Flurschaden aus, der aktuell noch nicht zu
beziffern ist. Zahlreiche Sträucher, Büsche und Bäume sind den
Flammen zum Opfer gefallen. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen
derzeit nicht vor. Ob eine Selbstentzündung brandursächlich ist, muss
die Polizei nun ermitteln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.