Premiere des Adelheidsdorfer Kommunikationslaufes

Sport Von Extern | am So., 25.10.2020 - 16:01

ADELHEIDSDORF. 13 Sportler haben sich beim ersten Adelheidsdorfer Kommunikationslauf auf die neu ausgearbeitete 5,8-Kilometer-Distanz begeben, was in etwa einer Runde um den Maschsee entspricht. Die Idee kam von Christina Heins, sie organisierte auch eine Getränketafel im Freien. „Es war schön übersichtlich“, freute sie sich über den guten Start bei dieser Premiere. So hat Adelheidsdorf nunmehr zwei eigene Laufevents, indem im Dezember seit langen Jahren bereits die „Adelheidsdorfer Winterhärte“ ausgetragen wird.

„Es war sehr schön“, freut sich Heiner Pahl, der als Lauffreund der etablierten Laufgruppe eigens aus Hannover angereist ist. Auch Andreas Kronemann ist aus der Landeshauptstadt gekommen. „Schön, dass das Wetter mitgespielt hat“, sagt er. „Aber es hätte ruhig noch eine längere Strecke sein können.“ Die Strecke begann bei der Friedhofskapelle und führte zunächst entlang der Hannoverschen Straße, dann am alten Kanalwärterhaus am Fuhsekanal vorbei und gegen Ende über das Gelände der Niedersächsischen Hengstprüfungsanstalt. Im vorderen Feld liefen mit Zeiten um 31:15 Minuten zunächst Axel Kiehne, dann Lennard Frommer und Lara-Malin Blazek durchs Ziel. 

Text: Matthias Blazek