CELLE. Der Kinderclub des Schlosstheaters widmet sich in seinem diesjährigen Stück einem der letzten, wahrhaft magischen Orte der Erde: Die verlorene Verlorene Stadt liegt verborgen auf dem höchsten Gipfel der Sierra Nevada. Die Legende besagt, wem es gelingt sie zu erreichen, dem wird jeder Herzenswunsch erfüllt. Drei Abenteurer machen sich auf den Weg durch Dschungel, Nebelwald und Gebirge – doch der Weg ist lang und voller Herausforderungen.

Unter der Leitung von Ensemblemitglied Irene Benedict und der künstlerischen Mitarbeit von Tabea Below haben sich die zwölf Spieler des Kinderclubs (alle zwischen neun und zwölf Jahren) die Geschichte über die legendäre verlorene Stadt in der kolumbianischen Sierra Nevada selbst erarbeitet und Dialoge verfasst. Auch der Bühnensound wird von den Spielern selbst erzeugt: Mithilfe einer Loopstation und eines Mikrofons wird die HALLE 19 in Dschungel-Atmosphäre
gehüllt.

Mit: Loui Brünner, Paul Engelen, Robin Fierus, Vincent Fierus, Erik Gabler, Malte Gabler, Annabell Herkenrath, Royanna Koch, Anne Spiller, Lucas Szcepanski, Jonas Wolter, Felina Zielecke
Regie und Textfassung: Irene Benedict | Künstlerische Mitarbeit: Tabea Below
Premiere: Donnerstag, 03.05., 18:00 Uhr | HALLE 19
Weiterer Termin: 09.05., 18:00 Uhr, HALLE 19

Karten: Theaterkasse Am Markt 18, (Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa 10-13 Uhr), Tel.: 05141 / 90508-75/76
E-Mail: karten@schlosstheater-celle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.