"Prost Otto Haesler" - Sekt statt Festakt zum 140. Geburtstag

Kultur + Gesellschaft Von Peter Fehlhaber | am So., 14.06.2020 - 18:30

CELLE. Eigentlich war zu Ehren von Otto Haesler eine Feierstunde geplant - ein Jahr nach dem 100. Bauhaus-Jubiläum wäre der berühmte Architekt 140 Jahre geworden - aber durch die Corona-Maßnahmen fiel auch dieser Termin aus. So nahm Celles Haesler-Experte Dr. Wulf Haack die traditionelle Frühstücksrunde im Kaffeehaus "Kiess & Krause" zum Anlass, sich bei Monika Krause mit einem Blumenstrauß zu bedanken - das nicht ohne Bezug. Vor anderthalb Jahren hatte sie das Café nach den Plänen des Münchner Architekten aus dem Jahr 1926 wieder zu altem Glanz verholfen.

Haacks Laudatio:

Otto Haesler war einer der bedeutendsten Architekten der Bauhauszeit. Haesler wurde 1931 auf einer Ausstellung im Museum auf Modern Art in New York als der bedeutendste Siedlungsarchitekt weltweit bezeichnet und hätte Direktor vom Bauhaus in Dessau werden können, aber er wollte nicht. Er wollte bauen - wie gut für Celle, weil er unsere Stadt mit vielen Bauwerken dieser Zeit zur Bauhausstadt gemacht hat. Und ich bin sicher: in zehn Jahren, zum 150. Geburtstag, wird Celle mit seinen Spitzenbauwerk - der Altstädter Schule - ein anerkanntes Weltkulturerbe vorzeigen können, 

Dieser Tag heute ist aber auch Gelegenheit im Café Kiess - einem Werk von Otto Haesler - der Familie Krause zu danken. Die Sanierung vor wenigen Jahren, eng eingebunden in Haeslers Vorgaben, ist ein Meisterwerk, genauer gesagt, ist das Werk einer Meisterin – es ist Ihr Werk, Frau Krause, wofür Ihnen Dank und Anerkennung gebührt. 

In zehn Jahren wird sich die Stadt mit einer großen Feier melden, die schon für heute vorbereitet war, aber wegen Corona ausfallen musste. Dafür ist aber vor wenigen Tagen, 100 Meter von hier, der rote Zaun an der Stadtbibliothek in alter Pracht wieder zu sehen, sozusagen ein Geburtstagsgeschenk der Stadt, mit dem an das Schokoladenlager Trüller erinnert wird, ein frühes Bauwerk von Haeslers Schaffen in der Bauhauszeit. in diesem Sinne: "Prost Otto Haesler."