CELLE. Die europaweit aktive Initiative Pulse of Europe führt am Sonntag erstmals in Celle eine Veranstaltung durch. Die Initiatioren vor Ort, Klaus H. Koch, Beate Koch und Michael Schiller, treffen sich mit Anhängern und Interessierten am Sonntag, 12. Februar, ab 14 Uhr vor dem Alten Rathaus. Die Treffen sollen jeden Sonntag um diese Zeit stattfinden.

„Pulse of Europe“ wurde in Frankfurt gegründet. Sonntäglich Veranstaltungen gibt es auch in Kassel, Amsterdam, Freiburg, Karlsruhe, Köln, Berlin, Hamburg und bald auch in Paris.

Über ihre Beweggründe schreiben die Initiatoren von Pulse of Europe auf ihrer Homepage: „An der rasanten Radikalisierung des politischen Lebens wirkt vieles bedrohlich. Nach Brexitvotum und Trump können wir aber nicht in Schockstarre verharren. Denn am 15. März 2017 wird in den Niederlanden gewählt, am 23. April 2017 findet die Präsidentenwahl in Frankreich statt, und im Herbst 2017 ist Bundestagswahl. Wir, die Initiatoren des Pulse of Europe, wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch danach noch ein vereintes, demokratisches Europa gibt – ein Europa, in dem die Achtung der Menschenwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlage des Gemeinwesens sind!“

Weitere Infos:

Worum geht es-

http://pulseofeurope.eu
http://pulseofeurope.eu/blog/
https://www.facebook.com/PulseofEurope/?fref=ts

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.