HERMANNSBURG. Farbenfrohe Patchworkarbeiten, individuelle Mode für Groß und Klein, edle Hüte und Kopfbedeckungen, originelle Gürtel, traditionelle Stuhlflechtarbeiten so wie ansprechende Dekorationen aus mundgeblasenem Glas und augenfälliger Schmuck bis hin zu übergroßen Metallverzierungen werden auf dem diesjährigen Qualitäts-Kunsthandwerkermarkt in Hermannsburg werden auf dem Terrain und in den Räumen des Ludwig-Harms-Hauses präsentiert. Ob sie Holz, Metall, Textil, Keramik, Papier oder Glas verarbeiten, die Künstler und Kunsthandwerker befreien die Ausgangsmaterialien aus ihrem Schattendasein und veredeln sie zu vollwertigen Accessoires und Dekorationen, die ihre ungezähmte Kreativität, ihre hochgradige Fingerfertigkeit und ihre handwerkliche Kompetenz reflektieren.

Der Kunsthandwerkermarkt ist am Sonntag, den 01. Juli von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Er lädt ein, an all den liebevoll dekorierten Ständen zu flanieren, zu entdecken, sich auszutauschen und fachkundig beraten zu lassen, um auf individuelle Wünsche und Vorlieben angepasste Stücke zu finden. Für das Wohl der Besucher sorgt das Café Candace mit süßen und deftigen Gaumenfreuden. Der Eintritt ist frei.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.