Landkreis ordnet Quarantäne für Kinder des AWO-Kindergartens an

Medizin Von Extern | am Di., 06.10.2020 - 17:52

CELLE. Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat heute für 34 Kinder des AWO-Kindergartens in Celle Quarantäne verhängt, nachdem in einer Gruppe ein Kind positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden war und Symptome entwickelt hat. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Im familiären Umfeld seien die Corona-Tests alle negativ gewesen, so dass dort zwar wegen des direkten Kontaktes Quarantänen verfügt wurden, aber derzeit keine weiteren Maßnahmen notwendig seien. Alle Erziehungsberechtigten, die betroffen sind, seien bereits erreicht worden oder würden im Verlauf des Abends angerufen, sofern sie auf der Kontaktliste stehen.

Die Zahl der akut mit den Corona-Virus infizierten Personen liegt im Landkreis Celle nach Angaben des Landkreises aktuell bei 42. Es werden drei Personen im AKH behandelt, eine davon auf der Intensivstation. Die Person wird beatmet. Es wird ein Kind auf der pädiatrischen Normalstation behandelt. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Celle, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten Woche wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt mit 15,1 Personen angegeben.