SÜLZE. Unter dem Titel „Ausgerechnet Sülze“ gibt es am Samstag, 07.07.2018, 10 bis ca. 15 Uhr, eine Radwanderung auf den Spuren der Salzgewinnung in und um Sülze. Salzsieder, Torfstecher, Schmiede, Stellmacher, Salzschreiber, Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben in dem Heidedorf. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden; allerdings nicht auf den ersten Blick! Bei dieser geführten Radtour können die Teilnehmer mit der waschechten „Sülterin“ und zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Gabriele Link die Schätze dieses Wirtschaftszweiges in der Kulturlandschaft des Naturparks Südheide entdecken.

Auf gut befestigten Wegen führt die Radtour circa 25 km durch Feld, Wald und Flur. Festes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung wird empfohlen. Um die Mittagszeit ist die Gelegenheit, das mitgebrachte Picknick zu verzehren.

Treffpunkt: Salinenplatz Sülze

Preis: 10 Euro (inklusive 1 Euro für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Salinenausstellung)

Kontakt und Gästeführerin: Gabriele Link, Tel. 05054 94070, E-Mail: Gabriele.Link@t-online.de

weitere Termine: 04.08./01.09. und 29.09.2018

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.