Halbseitige Sperrung: Radweg bei Nienhagen wird erneuert 

Verkehr Von Redaktion | am Do., 14.10.2021 - 15:41

CELLE. Die Bauarbeiten zur Erneuerung des Radweges von Nienhagen nach Papenhorst beginnen am Montag, 18. Oktober. Der Radweg hat derzeit eine Breite von 1,80 Meter und weise nach Angaben des Landkreises sehr starke Beschädigungen auf. Der neue Radweg werde in 2,50 Meter Breite in Asphaltbauweise erstellt.

Die Baukosten sollen ca. 250.000 Euro betragen. Es sei gelungen, für diese Erneuerung Fördergelder vom Projektträger Jülich und vom Land Niedersachsen anzuwerben. Der Fördersatz liege bei rund 80 Prozent. Die verbleibenden Kosten von rund 50.000 Euro trägt der Landkreis Celle.

Für die Radfahrer werde eine Umleitung über die Papenhorster Straße und den Göschenkampweg ausgewiesen. Im Baubereich werde die Fahrbahn während der Arbeitszeiten durch eine Baustellen-Ampel halbseitig gesperrt. Die Bauarbeiten sollen bis zum 19.11.2021 abgeschlossen ein. Die Gemeinde Nienhagen werde im Anschluss die Straßenbeleuchtungsanlage erneuern.

"Der Landkreis ist gemeinsam mit den Beteiligten bestrebt, einen reibungslosen Bauablauf zu erreichen und die negativen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten", heißt es seitens des Landkreises.