EICKLINGEN. Kreisrat Gerald Höhl eröffnete heute zusammen mit Vertretern aus der Kreispolitik und der Polizei den neuen Radweg an der Kreisstraße 55 zwischen Eicklingen und Sandlingen. „Wir haben vor einigen Jahren die Auszeichnung als fahrradfreundliche Kommune erhalten und sorgen unter anderem mit diesem Teilstück dafür, dass wir diesem Titel auch weiterhin gerecht werden“, sagt Höhl.

Das neue Radwegteilstück verläuft auf dem Gebiet der Gemeinde Eicklingen im Naturpark Südheide und bedeutet laut Kreisverwaltung eine Verbesserung des touristisch genutzten Radwegenetzes innerhalb der Samtgemeinde Flotwedel. Zudem werde es durch den Weg möglich, das Rathaus in Wienhausen von Sandlingen aus durchgängig sicher mit dem Rad zu erreichen. Kinder und Jugendliche könnten die Reithalle, den Pferdehof, das Gemeindehaus und die Jugendfeuer in Eicklingen mit dem Fahrrad ab sofort gefahrlos erreichen.

Der neue Radweg hat eine Länge von 800 Metern und 2,50 Meter Breite, sodass Begegnungsverkehr problemlos aneinander vorbei kommt. In den Kurven wurde Pflaster verwendet. Die Baukosten lagen bei rund 240.000 Euro. Ein großer Teil wurde dabei aus Mitteln des Landes bereitgestellt. Die Gemeinden und der Landkreis haben jeweils 48.000 Euro beigesteuert. Die Bauarbeiten haben von September bis November 2018 gedauert und lagen damit im vorgesehenen Zeitraum.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.