CELLE. „Ich hoffe, Ihr seid heute zum ersten, aber nicht zum letzten Mal beim Landkreis Celle“, sagte Landrat Klaus Wiswe zur Begrüßung von 21 Jungen und Mädchen beim Personalausschuss des Kreistages am heutigen Donnerstag. Die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 waren gekommen, um sich im Rahmen des Zukunftstages über die Arbeitsfelder in der Kreisverwaltung zu informieren.

Das Team Personalentwicklung hatte dafür einiges vorbereitet. So gab es für die Jungen und Mädchen eine Rallye durch die Kreisverwaltung. Dabei galt es, sich Informationen über die einzelnen Fachämter zu holen. Außerdem gab es als Andenken einen Gutschein für ein T-shirt mit dem Landkreis-Logo. 15 weitere Jungen und Mädchen hatten am Donnerstag auch einen festen „Arbeitsplatz“, wo sie den Mitarbeitern der Kreisverwaltung einen Tag lang über die Schulter schauen konnten.

Bevor es zu den Stationen ging, bekamen die Schüler im Personalausschuss auch einen Einblick in die politische Arbeit des Landkreises Celle. Die Ausschussmitglieder legten dafür extra eine kurze Pause in dem sonst nicht öffentlichen Gremium ein. Der Ausschussvorsitzende Heiko Wundram (Grüne) erläuterte die Abläufe und die Funktion der politischen Gremien. Zusammen mit Landrat Wiswe wünschte er allen Teilnehmern viel Spaß. Wiswe betonte, wie wichtig Veranstaltungen wie der Zukunftstag sind: „Wir brauchen dringend Nachwuchs und würden uns freuen, wenn der ein oder andere von Euch sich später für uns entscheidet“.

Neben der Vorstellung im Landkreis war das Team Personalentwicklung auch in Schulen unterwegs. So war der Landkreis auf der Berufsmesse „Meine Zukunft Südheide“ mit einem Stand vertreten und Mitarbeiter hielten Vorträge zum Thema „Erfolg braucht einen guten Start – Chancenreich bewerben und überzeugend vorstellen“. Beim Hermann-Billung-Gymnasium Celle, das in Kooperation mit dem Kaiserin-Auguste-Viktoria- Gymnasium ebenfalls einen Zukunftstag organisiert hat, stellte das Team Personalentwicklung die dualen Studienmöglichkeiten beim Landkreis Celle vor.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.