HANNOVER. Zur Forderung der Grünen nach einer Einschränkung des Online-Handels an Sonntagen äußert sich der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Jörg Bode, wie folgt:

„Es gibt keinen besseren Beleg für die Inkompetenz der Grünen bei der Digitalisierung als diesen irren Vorschlag. Tatsächlich soll mit dieser Forderung den EDV-Systemen des Online-Handels verboten werden, eingegangene Bestellungen digital weiter zu verarbeiten, bevor Montag um 10:00 Uhr die Geschäfte öffnen. Innenstädte und stationären Handel kann man nicht durch ein Arbeitszeitschutzgesetz für Computer im digitalen Wettbewerb stärken. Sinnvoller ist es, endlich Rechtssicherheit zu schaffen und vernünftige Regelungen für Sonntagsöffnungen im Parlament zu verabschieden. Die gute Nachricht ist: Es wird nicht funktionieren, eine moderne Gesellschaft in ihrem technischen Fortschritt aufzuhalten.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.