BLECKMAR. Das Reformationsgedenken neigt sich dem Ende zu – so könnte man folgern, oder: Das Beste kommt noch! Kirchengemeinden aus Bergen und Bleckmar feiern am Montag, 30. Oktober, um 19.00 Uhr, einen Gottesdienst in ökumenischer Weise. Musikalisch wird der Gottesdienst durch die Posaunenchöre der St.-Lamberti-Gemeinde in Bergen und der St.-Johannis-Gemeinde (SELK) im Bleckmar ausgeschmückt, im Gottesdienst kommen junge Menschen zu den Themen „Luther“, „Reformation“ und „Kirche“ zu Wort.

Die Ortspastoren gestalten dabei die Liturgie im Gottesdienst. Bereits am Vormittag des 30.10. bringen sich Gemeindeglieder aus Bleckmar unter dem Motto: „Eine Lutherrose für dich!“ mit einem Stand in Bergen ein und wollen dabei – anhand der „Lutherrose“ – einem der Kennzeichen der Theologie Luthers auf das Anliegen des Reformators aufmerksam machen. Dazu gibt es extra angefertigte „gebackene“ Lutherrosen mit einer kurzen Erklärung der Lutherrose im Visitenkartenformat.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.