Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Technik

Reges Interesse an Modellbahn- und Bautagen im 4 G-Park

10.09.2018 - 08:57 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller

WATHLINGEN. „Das große Interesse hat uns sehr gefreut“,  so Kerstin Biedermann von der Vernetzungsagentur der Gemeinde Wathlingen und Wolfgang Mosch vom märklin-Insider-Stammtisch Osthannover nach Abschluss der ersten Modellbahn- und -bau-Tage in Wathlingen. Rund 700 Besucher machten sich auf, um in Wathlingen zu schauen, was die große und kleine Bahn zu bieten hatte. Es gab ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Modellbau-Workshops und vielen Informationen rund um die Modellbahn.

Es war gelungen verschiedene Spurgrößen und Stromsysteme in den Räumen des 4 Generationen Parks zu präsentieren. So stellte der N-Bahn Stammtisch Braunschweig eine Anlage mit Motiven aus der Region dar und konnte mit vielen Loks der Osthannoverschen Eisenbahn begeistern. Die Modulbaugruppe des märklin-Insider-Stammtisches Hildesheim präsentierte sich mit der Ausstellungsanlage, die den gesamten Saal des 4 Generationen Parks füllte. Ein Hauptbahnhof und viele Landschaftselemente, auf denen es viel zu entdecken gab, begeisterte kleine und große Besucher. Als Dritte im Bunde ließen es sich die „Celler Eisenbahnfreunde und Modellbahner e.V.“  nicht nehmen, mit ihrer H0e-Anlage typische Szenen aus dem Schmalspuralltag vorzuführen.

Sechs Schülerinnen und Schüler der Oberschule Wathlingen opferten ihr Wochenende,um die Veranstalter zu unterstützen. Der stellvertretende Oberschulleiter Frank Borchert freute sich über dieses Engagement und hoffte, dass die beabsichtigte Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft von Jugendpflege und Oberschule vielleicht zum kommenden Schulhalbjahr starten kann. Es ist schon ein besonderes Hobby“, so Frank Borchert, “denn es verbindet nicht nur die Möglichkeiten der Gestaltung, sondern ist zwischenzeitlich hoch technisiert, so dass der Computer und das Smartphone zu einem zentralen Steuerungselement werden. Dies wird sicherlich auch die Schülerinnen und Schüler interessieren.“ Der im 4 Generationen Park beheimatete Stammtisch plant, mit Unterstützung der Modellbau Firma Märklin in Göppingen, eine transportable Anlage zu erstellen. Die notwendige Grundausstattung steht bereits zur Verfügung und konnte von den Schülerinnen und Schülern während der Ausstellung schon getestet werden. „Die mit dem 4 Generationen Park beabsichtigte Vernetzung hat sich in diesem Ausstellungsprojekt einmal mehr verwirklicht“, freut sich Bürgermeister Torsten Harms, “wenn mehrere etwas gemeinsam gestalten, dann gewinnen alle Bürger, das ist das Signal das von dem Demografieprojekt 4 Generationen Dorf Wathlingen ausgeht.“

„Wir haben mit der Ausstellung einen Versuch gestartet, eine ganz neue Veranstaltung in der Region zu platzieren“, so Kerstin Biedermann von der Vernetzungsagentur der Gemeinde Wathlingen, “und ich denke, dass wir damit das Interesse der Menschen in der Region geweckt haben.“ Für die Zukunft steht in jedem Falle fest, dass es  weitere Modellbahn- und Modellbautage geben soll, denn dieser Anfangserfolg macht den Veranstaltern Mut. Wünschenswert für die Zukunft ist aus Sicht der Organisatoren, dass neben der Modellbahn auch andere Hobbys, wie z.B. der Flugzeug-, Schiffs- und Fahrzeugbau in Wathlingen präsentiert werden. Die Räumlichkeiten des Außengeländes bieten sich geradezu an, formulierte es Heinz Königsbrück. Daran wolle man in der nächsten Zeit arbeiten. Die Modellbaufreunde zeigen sich vorsichtig optimistisch, dass auch im Jahr 2019 eine Modellbahn- und Modellbau-Ausstellung stattfinden kann.

Wer sich gern rund um das Hobby der Modellbahn informieren möchte, ist gern gesehen beim märklin-Insider-Stammtisch Osthannover, dessen rund 25 Mitglieder zwischenzeitlich verschiedene Spurweiten, Stromsysteme und Hersteller repräsentieren. Der Stammtisch findet an jedem dritten Mittwoch im Monat im 4 Generationen Park in Wathlingen, Kantallee 8, statt. Der nächste Stammtisch ist am 19. September 2018. Hier soll eine erste Bilanz der Ausstellung gezogen werden und eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob die nächste Ausstellung im Jahr 2019 stattfindet. Interessierte können sich über projekt@4gpark.de informieren.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.