Regionsmeisterschaften der TNB-Region Südheide in Groß Hehlen

Ballsport Von Extern | am Do., 10.09.2020 - 08:10

CELLE. Am vergangenen Wochenende fanden die Regionsmeisterschaften der TNB-Region Südheide unter strengen Corona-Auflagen in den Bereichen der Jugend- und Jüngstenkonkurrenzen statt. Alle Konkurrenzen wurden auf der Tennisanlage des TC RW Celle in Groß Hehlen ausgetragen. Die ersten für neun Uhr am Samstag angesetzten Matches konnten aufgrund des anhaltenden Regens erst 90 Minuten später starten. Turnierleiter Holger Brandes zeigte sich erleichtert, dass der Regen lediglich für etwas Zeitverzug sorgte und alle weiteren Spiele ohne große Unterbrechung gespielt werden konnten. Am Sonntag wurden dann die Kleinfeld-Konkurrenzen und die Halbfinale und Finals bei bestem Tenniswetter ausgespielt.  

In der Konkurrenz Junioren U16 wurde Felix Winter (SV Nienhagen) seiner Favoritenrolle gerecht und siegte in einem hochklassigen Finale gegen Thomas Schuk (VfL Westercelle) mit 7:5,6:4. 

Auch in der Konkurrenz Juniorinnen U16 siegte die an Eins gesetzte Malin-Lena Buchhop (Celler TV), die sich gegen Ihre Vereinskollegin Laura Saegert (Celler TV) durchsetzen konnte 6:2,6:2. 

Im Hauptfeld der Junioren U14 siegte der Topgesetzte Marlon Meißner (MTV Eintracht Celle) in einem spannenden Finale gegen Luis Wietfeldt (SV Nienhagen) mit 6:2,7:5. In der Nebenrunde setzte sich Henry Meißner (MTV Eintracht Celle) durch. 

Bei den Junioren U12 spielte sich der ungesetzte Lennart Mohwinkel (Celler TV) bis ins Finale durch und bezwang dort den an Zwei gesetzten Vereinskollegen Fabian Schreiber (Celler TV) mit 6:3,6:3. Die Nebenrunde gewann Emil Wietfeldt (SV Nienhagen).  

Im Hauptfeld der Juniorinnen U12 spielte sich die Favoritin Florine Lemgo (SV Nienhagen) souverän ins Finale und siegte dort gegen Nilay Josee Cakil (TuS Hermannsburg) mit 6:1,6:0. Die Nebenrunde gewann Melisa Marie Brandes (TuS Eschede). 

Bei den Junioren U11 besiegte der an Eins-gesetzte Luca Schröder (TSV Neuenkirchen) den an Zwei-gesetzten Anton Gustav Westhoff (TC Leinetal) mit 6:1,6:2. Die Nebenrunde gewann Enno Ristau (TC Leinetal).  

In der Konkurrenz Juniorinnen U11 stand die Siegerin nach drei Gruppenspielen fest. Kamea Kesselring (VfL Westercelle) siegte ungeschlagen vor Mia Kniss (Celler TV).  

Bei den Junioren U10 siegte nach vier Gruppenspielen der ungeschlagene Kevin Kukuk (Celler TV) vor Nico Junger (ASV Adelheidsdorf). 

In der Konkurrenz Juniorinnen U10 gewann Luise Meißner (MTV Eintracht Celle) ebenfalls ungeschlagen im Gruppenmodus vor Leonie Roschmann (SV Garßen). 

Bei den Junioren U9 setzte sich Fabian Schlicht (TC Leinetal) erst in der Gruppenphase souverän durch und gewann das anschließende Finale gegen Felix Liniewski (TC Hambühren) nach einem spannenden Match 2:6,6:3,10:7. 

Der gemischte Jahrgang U8 wurde ebenfalls im Gruppenmodus mit anschließendem Halbfinale und Finale ausgespielt. Hier siegte Nick Fischer (VfL Westercelle) im Finale gegen Merle Kunz (VfL Westercelle) 12:5, 12:7. 

Auch die gemischte Konkurrenz U7 wurden im gleichen Modus ausgespielt. Hier siegte Caterina Schreiber (Celler TV) im Finale gegen Luis Baaske (ASV Adelheidsdorf) mit 12:9,12:10.  

Der Vorstand der TNB-Region Südheide und die Turnierleiter Holger Brandes und Udo Symanski gratulieren allen Spielerinnen und Spielern zu ihren Regionsmeistertiteln des Sommers 2020 und sprechen ihren Dank an die Verantwortlichen des TC RW Celle für die Nutzung der Platzanlage aus.