Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Reservisten

Reservisten präsentierten ihr Aufgabenspektrum auf dem Großen Plan

19.05.2019 - 14:00 Uhr     Externer Autor    0
Fotos: Peter Müller


CELLE. Die Reservisten der Deutschen Bundeswehr und ihre Aufgaben standen am Samstag beim „Tag der Reservisten“ auf dem Großen Plan im Mittelpunkt. Darüber hinaus gab es Informationen und Vorführungen vom THW-Ortsverband, DRK und Jugend-DRK. Für die unterhaltsamen Einlagen sorgten Musiker aus der Region und die Star Wars 501st Legion German Garrison. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden des Reservistenverbandes Celle, Hauptfeldwebel d.R. Tim Steinmetz, hielten Schirmherren Kirsten Lühmann MdB und Oberst Jörn Rohmann, Kommandeur Ausbildungs-/Übungszentrum Luftbeweglichkeit und Standortältester Celle Ansprachen.



Grußwort von Kirsten Lühmann MdB (Es gilt das gesprochene Wort):

Liebe Kameraden und Kameradinnen,
liebe Reservisten und Reservistinnen,
zum Tag der Reservisten 2019 übersende ich Ihnen meine besten Wünsche für die Zukunft und großen Dank für Ihr Engagement. Ihr Einsatz ist von unschätzbarer Bedeutung für den Zusammenhalt und die Funktion unserer Gesellschaft. Daher ist mir die Übernahme der Schirmherrschaft für diesen Tag eine besondere Ehre und eine große Freude.

Die Reserve steht für eine tiefe Verbundenheit zu unserer Heimat und unserer Bundeswehr. Sie als Reservisten und Reservistinnen bieten unseren Soldaten und Soldatinnen die notwendige Unterstützung und den gesellschaftlichen Rückhalt, die sie benötigen und verdienen. Die Verankerung der Bundeswehr in der Gesellschaft ist von großer Bedeutung und diese funktioniert auch und gerade dank Ihrer Arbeit. Für meine Entscheidung, als ehemalige Polizistin ordentliches Mitglied der Reserve zu werden, war das der wichtigste Grund. Ich bin gerne ein Teil dieser Gemeinschaft.

Unsere Welt steht in Zukunft vor vielen Herausforderungen. Wir leben in Zeiten, in denen Bündnisse geschwächt werden und Einzelinteressen immer mehr in den Vordergrund drängen. Internationale
Verträge werden ausgehöhlt oder sogar aufgekündigt, wie zum Beispiel der INF-Vertrag als einer der wichtigen Abrüstungsverträge, der ein Verbot von nuklearen Mittelstreckensystemen auf Seiten der USA und Russlands vorsieht. Eine Entwicklung, die wir so nicht hinnehmen können. Dort müssen wir gegensteuern, um für eine sichere und zukunftsfähige Welt zu sorgen. Unsere Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee. Auf diesen Grundsatz unseres Landes bin ich stolz.

Für mich als Parlamentarierin ist dies aber auch eine enorme Verantwortung. Die Entscheidungen im Deutschen Bundestag können weitreichende Folgen haben, auch für Sie und Ihr Umfeld. Der Deutsche Bundestag erteilt nicht nur die Mandate zur Schaffung und Sicherung von Frieden in der Welt. Er hat auch die Voraussetzungen für den Erfolg unserer Soldaten und Soldatinnen zu legen, für Ausrüstung und Unterstützung zu sorgen. Gerade bei der immer stärkeren Beanspruchung der Soldaten und Soldatinnen bei multinationalen Kriseneinsätzen in aller Welt und auch für die kollektive Verteidigung Europas muss uns diese Verantwortung besonders bewusst sein. Zentral sind dabei für mich insbesondere Vertrauen und Einsatzbereitschaft. Wir brauchen stärkeres Vertrauen der Bevölkerung in die Truppe. Das gilt für die gesamte Gesellschaft, auch die Politik. Als Reservisten und Reservistinnen sind Sie dafür wichtige Botschafter.

Politik hat für die notwendigen Ressourcen zu sorgen. Die Einsatzbereitschaft unserer Bundeswehr muss in ganzer Breite sichergestellt sein. Wir brauchen die Vollausstattung mit Personal, Waffen und Gerät. Wichtige Schritte in diese Richtung haben wir getan, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns. Der Wehrbeauftragte hat in seinem Wehrbericht 2018 auf eine Vielzahl von Herausforderungen hingewiesen. Das nehmen wir uns zu Herzen. Ich versichere Ihnen: Im Deutschen Bundestag sind wir uns der bedeutenden Rolle unserer Soldaten
und Soldatinnen wie auch unserer Reservisten und Reservistinnen bewusst. Sie verdienen und bekommen unsere ganze Unterstützung. Ich stehe an Ihrer Seite! Ich wünsche uns allen einen lehrreichen und interessanten Tag der Reservisten 2019 sowie einen guten Verlauf. Herzlichen Dank an jeden und jede, die am Gelingen dieses Tages mitwirken.

 

Grußwort von Schirmherr Oberst Jörn Rohmann, Kommandeur Ausbildungs-/Übungszentrum Luftbeweglichkeit und Standortältester Celle (Es gilt das gesprochene Wort):

Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Kameradinnen und Kameraden,
es ist nunmehr 70 Jahre her, dass Celle als Teil der Berliner Luftbrücke historische Verantwortung übernahm. In diesem so wichtigen Jahr für unsere Stadt ist es mir eine besondere Freude, erneut die militärische Schirmherrschaft für diesen Tag der Reservisten zu übernehmen. Auch nach 70 Jahren ist die Luftbrücke über Berlin, Faßberg und Celle hinaus ein Sinnbild für Zusammenhalt, Unterstützungswillen und Hilfsbereitschaft in Zeiten der Not. Der Brückenschlag von damals nach heute lässt sich auf Sie, meine Damen und Herren, übertragen. Als Reservisten sind Sie Teil eines wichtigen Unterstützungsnetzwerks und manche Leistung war und ist nur durch Ihr Engagement möglich. Sich in dieser Form einzubringen ist grade heutzutage nicht selbstverständlich und ich möchte Ihnen in diesem Rahmen ausdrücklich meinen Dank und meinen Respekt
aussprechen.

Die Streitkräfte und das Bild des Soldatenberufs mögen ein moderneres Gesicht tragen, aber unsere Verpflichtungen sind dadurch nicht geringer geworden. Nicht immer fällt es leicht, der übernommenen Verantwortung auch gerecht zu werden. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Nationen als nicht wegzudenkender Teil unserer Aufgabe fordert mehr als nur einen Blick über den Tellerrand.

 





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.