Reservisten üben auf Hof Severloh

Von Redaktion | am Do., 25.02.2016 - 18:23

HERMANNSBURG. Zu einem Ausbildungswochenende mit Wettkampfcharakter trafen sich 88 Reservisten aus Niedersachsen und Hamburg kürzlich auf dem Hof Severloh bei Hermannsburg. Thema der Ausbildung war der Objektschutz und das Verhalten auf Streife. Nach der Befehlsausgabe durch den Leitenden machten sich die 11 Marschgruppen auf den Weg zu den sieben Stationen.

Unter der Gesamtleitung von Oberstleutnant d.R. Wolfgang Scherge und Stabsunteroffizier d.R. Hans-Georg Blonn von der Kreisgruppe Celle hatten die Kameraden der Reservistenkameradschaft Hermannsburg folgende Stationen aufgebaut: Erkennen von Taktischen Zeichen, Beobachten und Melden, Kraftfahrzeug- und Personenkontrolle, Erkunden und Betreiben eines Alarmposten, Geleiteter Feuerkampf gegen unterlegenen Feind, Retten und Bergen, Versorgen von Verwundeten, Betreiben eines Funkgerätes und Absetzen von Funksprüchen.

Von den Teilnehmern wurde die Station „Versorgen eines Verwundeten“ als die anspruchvollste bezeichnet. Hierbei galt es, unter Zeitdruck den Abriss eines Unterschenkels zu versorgen und einen Notruf abzusetzen.

Besuch als Dienstaufsicht bekamen die Reservisten vom Stabsoffizier für Reservistenarbeit, Oberstleutnant Flottmann vom Landeskommando Niedersachsen. Vom Vorstand des Landesverbandes der Reservisten waren der Oberstleutnant d.R. Stegemeier und der Stabsfeldwebel d.R. Mertens vor Ort.

Sowohl der Stabsoffizier für Reservistenarbeit als auch die Vertreter vom Landesvorstand lobten die gute Vorarbeit und die Durchführung der Veranstaltung durch die Reservisten der Reservistenkameradschaft Hermannsburg. Alle Teilnehmer erreichten ohne Verletzungen und Verlusten nach Abarbeitung der Stationen wieder den Hof Severloh.

Die Bewertung an den Stationen ergab folgendes Ergebnis: Sieger wurde der Wettkampfkader des Elbe-Weser-Dreieck. Zweiter wurde die Reservistenkameradschaft Hildesheim vor dem Wettkampfkader aus Hamburg auf dem dritten Platz. Mit einem Dankeschön an alle Teilnehmer und das Funktionspersonal beendete der Leitende Oberstleutnant d.R. Scherge die eindrucksvolle und lehrreiche Veranstaltung.
Text: Hans-Georg Blonn
Fotos: Heiko Wolff