BERGEN. Die Freien Demokraten des Landkreises Celle wählten gestern auf ihrer Mitgliederversammlung in Altensalzkoth einen neuen Kreisvorstand. Auf diesem turnusmäßig fälligen Kreisparteitag stellte sich Robert Kudrass (Nienhagen) zur Wahl und wurde von den Mitgliedern mit großer Mehrheit in das Amt des Kreisvorsitzenden gewählt.

Kudrass, der seit Jahren schon Verantwortung im Kreisvorstand übernommen hatte, bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und betonte in seiner kurzen Dankesrede, die große Verantwortung, die mit dieser Position verbunden sei. Er dankte dem scheidenden Kreisvorsitzenden Charles M. Sievers für seine „sehr gute und innovative Arbeit“ der letzten zwei Jahre.

„Charles Sievers hat unseren Kreisverband mit seinen tollen Ideen aus schwerem politischen Fahrwasser auf einen guten Kurs gebracht“, erklärte Kudrass und ergänzte „es wird jetzt unsere Aufgabe sein, die Freien Demokraten im Kreis Celle auf diesem Kurs zu halten und dazu beizutragen, dass die Freien Demokraten den Wiedereinzug in den Bundestag schaffen und im Januar 2018 wieder die Landesregierung in Hannover stellen“.

Mit seinen beiden Stellvertretern Jutta Krumbach und Joachim Falkenhagen habe sich ein echtes Team zusammengefunden, dass die politische Arbeit im FDP-Kreisverband gestalten und den Zusammenhalt zwischen den einzelnen Ortsverbänden im Landkreis stärken werde. „Wir werden so schnell wie möglich die politische Arbeit für den Kreis Celle beraten um sodann politische Inhalte unter freiheitlichen Gesichtspunkten zu formulieren. Ganz sicher werden wir uns für die mittelständischen Unternehmen einsetzen, soziale Gerechtigkeit auch in unserem Landkreis fördern und Infrastruktur verbessern. Dazu werden wir alle unsere Fraktionen in den Stadt-, Kreis- und Ortsräten unterstützen und beraten. Hier wird uns das sehr gute Verhältnis zu unserem Landtagsabgeordneten Jörg Bode in Hannover eine Menge Input bringen, das wir für unseren heimischen Landkreis nutzen werden“, so der neue FDP-Kreisvorsitzende Kudrass.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.