CELLE. 1700 Euro konnten die Akteure und Organisatoren des “Rock da Haus”-Festivals jetzt an das Onkologische Forum und “Ein Herz für Kinder” übergeben. In Fortführung der Tradition wurde der vollständige Gewinn des “Rock da Haus” 2016 gespendet und die Celler Band Marys Forbidden Dreams konnte als Veranstalter 1.250 Euro für das Onkologische Forum Celle und 450 Euro für die Aktion “Ein Herz für Kinder“ übergeben. Hiermit summiert sich die Gesamtspendensumme des “Rock da Haus”-Festivals auf stolze 12.700 Euro.

“Dieses tolle Ergebnis konnte nur durch zahlreiche Unterstützer, hart anpackende helfende Hände und vor allem durch die zahlenden Gäste sowie mehrere Sponsoren ermöglicht werden”, so Olaf Hoppe vom Veranstaltungsteam.

Nach mehrjähriger Pause hatte am 26.11.2016 mit rund 400 Besuchern die Rückkehr des “Rock da Haus”-Festivals in der CD-Kaserne Celle statt. Das “Rock da Haus” kombiniert hochwertige und abwechslungsreiche Live-Musik. International erfolgreiche Bands gaben sich mit Weltpremieren die Klinke in die Hand und begeisterten das Celler Publikum bis tief in die Nacht. Bleibt noch der Blick in die Zukunft: Das Rock da Haus wird zukünftig im 2-Jahres Rhythmus stattfinden, das nächste Mal am 01.12.2018.

Weitere Informationen und Eindrücke:
http://rock-da-haus.de/
https://www.facebook.com/RockDaHausCelle/

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.