CELLE. Traditionell findet Ende November in der Theo-Wilkens-Halle das “Schweinevergnügen” des Schützencorps Neuenhäusen statt. Der 1.Corpsführer Frank Schrader konnte wieder zahlreiche Schützenschwestern und -brüder, alle anwesenden amtierenden Könige, die Ehrentitelträger des Corps, sowie Gäste und Freunde zum traditionellen Schweinevergnügen mit Preisverteilung begrüßen.

In den vergangenen Wochen wurde an den Schießabenden um den Titel des Schweinekönigs, bzw. der -königin hart gerungen. Nach einer herzhaften Schlachteplatte, die keine Wünsche offen ließ und allen sehr gut schmeckte, konnten die Schützenmeister Torsten Sentner und Rolf Schrader mit der schon von allen spannungsvoll erwarteten Preisverteilung des Schweinepreisschießens 2016 beginnen.

Großer Jubel herrschte in der Halle dann bei der Proklamation des neuen Schweinekönigs, der auch in diesem Jahr eine Königin ist: „Ganz viel “Schwein gehabt” hatte Rosi Hlawatschke. Ein Jahr wird sie nun die begehrte Ausgehkette tragen, und bekam für den 1.Platz ein halbes Schwein “„to go”” gleich mit dazu.

Mit den Einzelteilern von 9,2 und 26,5 sowie 27,4 und einem Gesamtteiler von 63,1 schoss sie sich an die Spitze und ließ damit alle anderen Teilnehmer hinter sich. Dicht dahinter, auf den 2.Platz, kam Carola Bloore (20,2 -21,5 -25,9 Teiler, ges. 67,6). Den 3. Platz konnte Angela Schrader (20,0 –23,4 -27,4 Teiler, ges. 70,8) für sich entscheiden.

Im Anschluss wurden die weiteren Platzierungen des Schweinepreisschießens, sowie die Auszeichnung der Tagesbesten vorgenommen. Die Tagesbesten erhielten zusätzlich zum Fleischpreis noch eine kleine Mettwurst. Im Anschluss wurde dann bei guter Musik bis in den frühen Morgen hinein ausgiebig getanzt und gefeiert. Es war wie immer ein sehr gelungener und schöner Abend im Corps, der noch vielen bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird.

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA