WERDER/HAVEL. Nicht nur viele Birnen, sondern auch viel Wasser gibt es in Werder an der Havel. Deshalb trafen sich dort vergangenes Wochenende erneut zahlreiche Ruderer zum Leistungsvergleich. Während wohl die meisten Sportler aus dem Raum Berlin-Brandenburg kamen, war der Ruderclub Ernestinum-Hölty (RCEH) Celle mit zwei Wettkämpfern vor Ort. Als Vertreter der wenigen niedersächsischen Clubs trugen Sina Maria Stumpf und Niklas Gruber mit zwei klaren Siegen im Einer über 1.000 Meter zum ansehnlichen Abschneiden des Bundeslandes bei.

Am Sonntag wurde dann auf 500 Meter gesprintet. Hier zeigte sich bei knappen und umkämpften Rennen mit jeweils zweiten Plätzen noch etwas Potential. Am 21.09. ab 09:00 Uhr geht es auf der heimischen Aller wieder richtig zur Sache und der RCEH freut sich darauf, bei der Celler Ruderregatta seinen Sport daheim zu präsentieren.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.