Rudern gegen Krebs: Anmeldeportal geöffnet

Wassersport Von Extern | am Fr., 13.03.2020 - 14:49

Ab Montag ist die Anmeldung für die große Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 11.7. möglich. Da nur eine begrenzte Zahl von Startplätzen zur Verfügung steht, raten die Veranstalter von der Stiftung Leben mit Krebs dazu, dies so bald wie möglich zu tun. „Bei den letzten drei Regatten war die Nachfrage so groß, dass die betreuenden Rudervereine Hermann Billung, Ernestinum-Hölty und Celler Ruderverein an ihre Grenzen stießen. Weder gibt es auf der Aller unbegrenzt Platz, noch unendlich viele Termine fürs vorherige Training“, mahnt auch Koordinator Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum zur Eile, in dessen Arbeit ein Großteil der Erlöse der Benefizregatta fließen. 

Um die Wette gerudert wird in sogenannten Gig-Doppelvierern, die etwas robuster und nicht ganz so wackelig sind wie Rennboote. Gesteuert werden die Boote von einer fünften Person, die die Rudervereine stellen. Rund vier Fünftel aller Teilnehmenden der letzten Jahre hatte zuvor noch nie in einem solchen Ruderboot mit Rollsitzen gesessen. Jedem gemeldeten Team bieten die Rudervereine deshalb bis zu vier Trainingseinheiten an. „Danach kann jede und jeder mindestens geradeaus fahren“, so Gleiß.

Zur Regatta zugelassen sind Viererteams egal welchen Geschlechts. Jedes Boot kostet 300 Euro. Darin enthalten sind neben einer Spende für Projekte der Krebsbegleitung auch ein Unkostenbeitrag fürs Training und T-Shirts. Anmeldungen sind möglich unter www.ruderngegenkrebsonline.de. Neu ist, dass jedes Boot eine eigene Meldung erfordert. Frühere Passwörter können nicht mehr verwendet werden. Rückfragen bitte an Fritz Gleiß im Onkologischen Forum, Tel. 05141/2196605, pr@onko-forum-celle.de.