„Rudern gegen Krebs“ für 18. September geplant

Wassersport Von Extern | am Mo., 19.04.2021 - 17:08

CELLE. Die vierte Ausgabe der großen Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die 2020 Corona-bedingt abgesagt werden musste, soll am 18. September stattfinden. Darauf haben sich die drei ausrichtenden Vereine Hermann-Billung Celle, Ernestinum-Hölty-Ruderverein und der Celler Ruderverein mit der organisierenden Stiftung "Leben mit Krebs" und dem Onkologischen Forum Celle verständigt. „Wir hoffen nach wie vor, dass wir spätestens ab Juni alle wieder aufs Wasser können“, so Koordinator Fritz Gleiß vom „Onkoforum“, in dessen Arbeit ein Großteil der Erlöse der Veranstaltung fließen.

Anmeldungen für die Veranstaltung, die in enger Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt organisiert werden soll, werden ab 1.6. möglich, Trainingsbeginn soll dann Mitte Juni sein. „Anmelden können sich wie gewohnt Viererbesatzungen gleich welchen Geschlechts, die wenn nötig und möglich mehrmals vorweg von den Vereinen trainiert werden“, so Gleiß. „Allen Trainierenden werden ggf. Schnelltests zur Verfügung gestellt.“ Am Preis der Teilnahme soll das nichts ändern. Ein Boot mit vier Ruderern oder Ruderinnen soll weiterhin 300 Euro kosten, von denen ein Teil als steuermindernde Spende geltend gemacht werden kann.

...