OVELGÖNNE. Auf der diesjährigen Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Celle (KFV Celle), konnte der Vorsitzende Volker Prüsse am Freitag, den 29. März, wieder zahlreiche Vertreter der Stadt-, Gemeinde-, Orts- und Werkfeuerwehren, sowie die Funktionsträger der Kreisfeuerwehr, des Kreisfeuerwehrverbandes und viele Gäste im Hotel und Restaurant „Zur Heideblüte“ in der Gemeinde Hambühren begrüßen. Namentlich begrüßte er unter anderem den Ersten Kreisrat Michael Cordioli, Bürgermeister Thomas Herbst, zudem Vertreter der befreundeten Hilfsorganisationen und benachbarter Kreisfeuerwehrverbände, den Vizepräsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen Uwe Quante sowie den Regierungsbrandmeister Dieter Ruschenbusch. Für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend sorgten die FeuerwehrmusikerInnen des Feuerwehrmusikzuges Wietze.

Nach der Genehmigung des Protokolls der Verbandsversammlung 2018 gab Prüsse den Jahresbericht des Vorsitzenden ab: Zurzeit sind 5382 Mitglieder aktiv im Kreisfeuerwehrverband Celle. Diese Mitgliedszahlen teilen sich wie folgt auf: 3267 aktive Feuerwehrleute in den Stadt- und Gemeindefeuerwehren, 707 Jugendfeuerwehrmitglieder, 214 Mitglieder in den Kinderfeuerwehren, 215 in den Musik- und Spielmannszügen, sowie 75 in den Werkfeuerwehren und 1018 in den Altersabteilungen. Es wurden insgesamt 97 Ehrennadeln für 25, 40, 50, 60, 70 und 75 Jahre Mitgliedschaft in den Feuerwehren verliehen. Zusätzlich wurden zwölf Feuerwehrleute mit den verschiedensten Ehrennadeln des Kreisfeuerwehr- und Landesfeuerwehrverbandes, sowie mit zahlreichen Ehrungen des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Aus der Kreisfeuerwehr Celle berichtete der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorff unter anderen, dass im vergangenen Jahr wieder viele größere und kleinere Einsätze abgearbeitet werden mussten. Weiter wurden zahlreiche Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene durch die freiwilligen Feuerwehrleute aus dem Landkreis Celle besucht und zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt.

Unter dem Punkt Kurzberichte gaben die Kreisstabführerin Susanne Heger und Jürgen-Heinrich Mohwinkel für den Kameradschaftsbund ehemaliger Brandmeister kleine Einblicke in die wichtigsten Zahlen und Fakten ihre Fachbereiche und Abteilungen. In den Grußworten der Gäste wurde durchweg den aktiven Feuerwehrleuten gedankt und immer eine gesunde Heimkehr von Einsätzen und Übungsdiensten gewünscht.

Der Kassenwart Ralf Papenburg gab den Kassenbericht für das Jahr 2018 ab und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Der Haushaltsplan für das Jahr 2019 wurde ebenfalls einstimmig beschlossen. Der LFV-Vizepräsident Uwe Quante überbrachte die herzlichsten Grüße des Präsidenten Karl-Heinz Banse und des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Er berichtete über aktuelle Themen die die Feuerwehren in Niedersachsen bewegen und beschäftigen. Zum neuen stellvertretenden Kreisstabführer wurde Uwe Kramer aus Wietze ernannt. Für weitere vier Jahre wurde Jürgen-Heinrich Mohwinkel aus Adelheidsdorf zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kameradschaftsbundes ehemaliger Brandmeister ernannt.

Die große Plakette des KFV Celle wurde an Brandmeister Hinrich Otte aus Dohnsen und Hauptbrandmeister Olaf Mackensen aus Westercelle für ihre Tätigkeiten als Delegierte im Kreisfeuerwehrverband Celle durch den Vorsitzenden Prüsse überreicht und sie wurden hiermit offiziell verabschiedet. Für seine Verdienste in der Feuerwehr wurde mit der bronzenen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen der ehemalige Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser aus Hermannsburg ausgezeichnet. Mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze wurde der Schriftführer und Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes Celle, der Erste Hauptlöschmeister Olaf Rebmann aus Adelheidsdorf geehrt. „Alle Ausgezeichneten engagieren sich überdurchschnittlich in der Feuerwehrverbandsarbeit und daher wurde ihnen diese Ehrungen zu teil“, so der Vorsitzende bei der Verleihung.

Nach der Benennung des Datums für die nächste Verbandsversammlung wurde die Gemeindefeuerwehr Lachendorf als nächster Ausrichter der am 17. April 2020 stattfindenden Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Celle e.V. bestätigt. Schlussworte gab es vom stellvertretenden Vorsitzenden Willi Lucan.

KFV-Vorsitzender Volker Prüsse (von links) mit dem wiederernannten stellvertretenden Vorsitzenden des Kameradschaftsbundes Jürgen-Heinrich Mohwinkel und dem neuen stellvertretenden Kreisstabführer Uwe Kramer.

Berichte:

2019_4.1 Jahresbericht KFV (Presse)

2019_5.1Kurzbericht KrFw

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.