"Run for Life" am Gymnasium Ernestinum - Sponsorensuche startet

CELLE. Am Montag, den 1. Juli veranstaltet das Gymnasium Ernestinum den zehnten Run for Life. Im Rahmen dieses traditionellen Spendenlaufes suchen die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld für ihre Klassen oder Kurse Sponsoren, die bereit sind, die Laufleistung mit einem Geldbetrag pro gelaufenem Kilometer zu unterstützen. Auch feste Spenden werden gern angenommen. Auf Wunsch können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Das auf diese Weise gesammelte und erlaufene Geld wird, wie in den vergangenen 20 Jahren, zuvor ohne Abzüge und zu gleichen Teilen an zwei von der Schülerschaft ausgewählte Projekte gespendet: Zum einen ist dies ein Projekt des WWF, der in der Ostsee umhertreibende "Geisternetze" aus dem Meer fischt, in denen sich immer wieder Fische und Kleinwale verfangen. Zum anderen wird die Ambulante Hilfe für obdachlose Männer und Frauen in Celle unterstützt, ein Projekt des Diakonischen Werkes. Die Schirmherrschaft des Laufes hat der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne übernommen.

In den folgenden Wochen werden die Schülerinnen und Schüler des Ernestinums ausschwärmen und Verwandte, Nachbarn, Bekannte, Passanten und Geschäftsleute um Unterstützung für dieses gemeinnützige Unterfangen bitten. "Die Organisatoren möchten auf diesem Wege alle Leserinnen und Leser aufrufen, den Spendensammlern Türen, Herzen und Geldbeutel zu öffnen!", heißt es von Seiten der Schule.